MÄRKTE-SAP-Rivale Oracle geknickt mit Blick in die Zukunft

0

Frankfurt an der Oder, 15. Mrz – Dieser amerikanische SAP-Rivale Oracle hat seine Investor mit einem zurückhaltenden Geschäftsausblick geknickt. Die Aktien rutschten am Freitag um 2,2 von Hundert hinauf 51,87 Dollar ab. Dieser Softwarekonzern geht davon aus, dass die Umsätze im vierten Quartal um solange bis zu zwei von Hundert fliegen oder maximal stabil bleiben könnten. Analysten hatten mit besseren Prognosen gerechnet. Oracle drohe die Wichtigkeit im Geschäftsstelle mit Firmen-Software zu verlieren, erklärten Analysten von JP Morgan. Dieser Vererbung in die Datenwolke, die sogenannte Cloud, gehe langsam und holprig vonstatten. Nicht zuletzt die Analysten des Brokerhauses Wedbush äußerten sich skeptisch. Dieser Cloud-Prozess stecke noch in den Kinderschuhen.

Im vergangenen Vierteljahr übertraf Oracle dank dieser Cloud-Geschäfte die Experten-Erwartungen für Preis und Umschlag. Im dritten Quartal erzielte dieser Konzern verknüpfen Nettogewinn von 2,75 Milliarden Dollar nachdem einem Verlust im Vorjahreszeitraum. Dies war wenn schon den Hinterher gehen dieser US-Steuerreform geschuldet.

Die Oracle-Aktien gewannen in diesem Jahr bisher notdürftig 18 von Hundert, SAP-Titel legten im selben Zeitraum zwölf von Hundert zu. Oracle ist mit einer Marktkapitalisierung von 187 Milliarden Dollar irgendwas größter wie dieser Walldorfer Wettbewerber, dieser hinauf umgerechnet 134 Milliarden Dollar kommt. (Reporterin: Patricia Uhlig, Mitarbeit von Aniruddha Chakrabarty, redigiert von Kerstin Dörr. Zusammen mit Rückfragen wenden Sie sich bitte sehr an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

Share.

Leave A Reply