DeChambeau, Koepka wollen die Passion im Zusammenhang den Masters einbehalten.

0

Bryson DeChambeau schwört auf die Wissenschaft. Brooks Koepka dreht sich alles um seine Routine.

Die Amerikaner auf dem Masters-Leaderboard haben sehr unterschiedliche Strategien, wenn es um Golf geht, aber beide haben etwas herausgefunden, das bei Augusta National funktioniert. Sie schossen in der Eröffnungsrunde jeweils einen 6 unter 66 – durch die hinteren neun – und werden versuchen, diesen Schwung aufrechtzuerhalten, wenn sie am Freitagmorgen abschlagen.

Der 25-jährige DeChambeau hat am Donnerstag die Rangliste angeführt, indem er auf sechs der letzten sieben Löcher Birdies machte. Sein einziger Rückschlag war ein Bogey auf der Nr. 14.

DeChambeau sagte, dass ein verbessertes Spiel mit seinen Wedges und Eisen einen großen Unterschied in seinem Spiel gemacht hat. Nach der Runde am Donnerstag detaillierte er letzte Woche in Dallas eine 14-stündige Trainingseinheit des Marathons, in der er versuchte, das Problem zu lösen. Er benutzte Begriffe wie “Spin Loft Curve” zur Beschreibung.

Nicht jeder verstand es. Aber DeChambeau tut es, und das ist wirklich alles, was zählt. Jetzt hat er das Gefühl, dass er bereit ist, bei seinem dritten Masters-Auftritt um den Sieg zu kämpfen.

“Ich weiß nicht, ob ich in der Lage sein werde, jede kleine Nuance dieses Golfplatzes in meinem dritten Jahr als Spieler herauszufinden”, sagte DeChambeau. “Aber was ich tun kann, ist, mich so gut wie möglich vorzubereiten und mit meinem eigenen Spiel in jeder Situation vertraut zu sein; so dass ich, wenn ich hier rauskomme, in jeder Situation, die auftaucht, das Gefühl habe, dass ich das Spiel ausführen und spielen kann, das notwendig ist.”

Auch der 28-jährige Koepka hatte am Donnerstag ein beeindruckendes Ende. Er spielte eine bogey-freie Runde und machte fünf Birdies auf den hinteren neun. Wie immer war seine Kombination aus langen, geraden Drives und solidem Putten eine beeindruckende Mischung.

Er hat bereits drei Majors gewonnen, darunter zwei U.S. Opens und eine PGA Championship. Jetzt sieht es so aus, als wäre er bereit, beim Masters anzutreten, nachdem er das Turnier des letzten Jahres wegen einer Verletzung am Handgelenk verpasst hat.

“Ich habe so ziemlich die gleiche Routine für alle Majors”, sagte Koepka. “Es ist ganz einfach. Es gibt keinen zusätzlichen Stress unter der Woche. Es sind so ziemlich die gleichen Leute, die bei mir wohnen.”

Viele große Namen jagen DeChambeau und Koepka. Der dreimalige Masters-Sieger Phil Mickelson ist ein Schuss zurück, nachdem er eine 67er geschossen hat. Der 48-Jährige war am Donnerstag durch 11 Löcher ausgeglichen, bevor er mit fünf Birdies auf den letzten sieben Löchern schloss.

Ian Poulter und Dustin Johnson sind zwei Schüsse zurück. Adam Scott und Jon Rahm sind in einer Gruppe, die zu dritt ist. Tiger Woods beginnt den Tag vier Schüsse zurück, nachdem er eine 70er geschossen hat.

Share.

Leave A Reply