Deutschland halbiert Wachstumsprognose 2019 – Quelle: Regierung

0

Die Bundesregierung werde ihre Wachstumsprognose für Europas größte Volkswirtschaft für 2019 halbieren, sagte eine Regierungsquelle Reuters am Freitag und spiegelte damit eine sich verschärfende Verlangsamung im Zusammenhang mit einer Rezession im verarbeitenden Gewerbe wider.

Die Regierung, die nächste Woche eine aktualisierte Prognose abgeben wird, erwartete ein Wirtschaftswachstum von 0,5 Prozent, weniger als die jüngsten Schätzungen der führenden deutschen Wirtschaftsinstitute von 0,8 Prozent.

Nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums dürften die exportabhängigen deutschen Hersteller weiterhin von sinkenden Aufträgen aus dem Ausland betroffen sein und die größte Volkswirtschaft Europas werde Wachstumsimpulse vor allem aus dem Inland erhalten.

Der solide Dienstleistungs- und Bausektor sollte den Rückgang des Verarbeitenden Gewerbes im ersten Quartal mehr als ausgleichen, so das Wirtschaftsministerium weiter.

Ungelöste Handelsstreitigkeiten, Unsicherheit im Zusammenhang mit dem geplanten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union und eine sich verlangsamende Weltwirtschaft haben die Auslandsnachfrage getroffen und deutsche Hersteller geschädigt.

Dies hat das verarbeitende Gewerbe in einen Rückgang gestürzt und zu einer Verlangsamung der Gesamtwirtschaft geführt, die in den letzten neun Jahren jeweils gewachsen ist.

Wirtschaftsminister Peter Altmaier rechnet nach Angaben der Regierung im kommenden Jahr mit einer Wachstumserholung auf 1,5 Prozent.

“Die deutsche Wirtschaft zeigt ein gemischtes Bild”, sagte das Wirtschaftsministerium in seinem Monatsbericht. “Vor allem die Dienstleistungen und der Bau sind nach wie vor in guter Verfassung. Der Industriesektor befindet sich aufgrund der sich abschwächenden Weltwirtschaft in einer schwachen Phase.”

Die Industrietätigkeit sollte gedämpft bleiben, auch wenn Dämpfungseffekte wie strengere Schadstoffnormen, die die Automobilhersteller herausfordern, und niedrige Wasserstände, die die Lieferungen stören, nachgelassen haben, sagte das Ministerium.

Sollte sich die Verlangsamung in Deutschland verstärken, würde der Druck auf die Europäische Zentralbank, der Wirtschaft im Euroraum mehr Impulse zu geben, zunehmen.

Share.

Leave A Reply