Nachher Jahren dieser Zuflucht setzt Ecuador die Assange-Bürgerschaft aus.

0

Ecuador hat die Staatsbürgerschaft von Julian Assange ausgesetzt und ihn und die mit seiner WikiLeaks-Gruppe verbundenen Personen beschuldigt, an Versuchen zur Destabilisierung der Regierung der Anden-Nation mitzuwirken, nachdem er jahrelang Schutz geboten hatte.

Ein bärtiger und gebrechlich aussehender Assange wurde am Donnerstag von der britischen Polizei verhaftet, nachdem Ecuador sein Asyl in der Londoner Botschaft beendet hatte, wo er seit 2012 gelebt hatte, um die Auslieferung an Schweden wegen einer Untersuchung wegen sexueller Gewalt zu vermeiden.

Assanges ecuadorianische Staatsbürgerschaft wurde am Mittwoch ausgesetzt, sagte Außenminister José Valencia Reportern.

Für einige ist die in Australien geborene Assange ein Held dafür, das zu enthüllen, was die Anhänger als Machtmissbrauch bezeichnen, und sich für die freie Meinungsäußerung einzusetzen. Für andere ist er eine gefährliche Person, die die Sicherheit der Vereinigten Staaten untergraben hat und zu viele Verbindungen zu Russland hat.

WikiLeaks erzürnte Washington, indem er Hunderttausende von geheimen diplomatischen Kabeln der USA veröffentlichte, die oft sehr kritische Einschätzungen von Weltführern enthüllten, vom russischen Präsidenten Wladimir Putin bis hin zu Mitgliedern der saudischen Königsfamilie.

Assanges Anwalt in Quito, Carlos Poveda, sagte den Reportern, dass das Asyl wegen Korruptionsvorwürfen gegen Präsident Lenin Moreno beendet wurde und dass sein Leben in Gefahr sein wird, wenn er in die Vereinigten Staaten ausgeliefert wird.

Assange wurde 2012 vom damaligen ecuadorianischen Präsidenten Rafael Correa Zuflucht angeboten, aber seine Beziehungen zu Ecuador haben unter Moreno stattgefunden, der sagte, dass Assange die Bedingungen seines Asyls verletzt habe.

Assange erhielt im Januar 2018 die ecuadorianische Staatsbürgerschaft.

Moreno war verärgert, nachdem jahrealte Privatfotos von ihm und seiner Familie, die während ihres Aufenthalts in Europa aufgenommen wurden, auf Social Media verbreitet wurden. Seine Regierung sagte, dass sie glaubte, dass die Fotos von WikiLeaks geteilt wurden.

Ecuador kannte keine aktiven Auslieferungsanträge für Assange, bevor es sein Asyl beendete, sagte Valencia der Nationalversammlung.

“Zum Zeitpunkt der Entscheidung, sein Asyl zu beenden, gab es im Vereinigten Königreich nur ein Verfahren wegen Verletzung der Bedingungen seiner Kaution im Jahr 2012”, sagte Valencia den Gesetzgebern.

US-Staatsanwälte enthüllten am Donnerstag eine Anklage gegen Assange und warfen ihm vor, sich mit dem ehemaligen Geheimdienstanalysten Chelsea Manning zu verschwören, um Zugang zu einem Regierungscomputer als Teil eines der größten Kompromisse von Verschlusssachen in der Geschichte der USA zu erhalten.

Assange steht bis zu fünf Jahren im Gefängnis wegen der amerikanischen Anklage gegenüber, sagte das US-Justizministerium in einer Erklärung.

Assange und WikiLeaks haben in ecuadorianische Angelegenheiten eingegriffen, sagte Innenministerin Maria Paula Romo Reportern in Quito, und mindestens ein russischer Hacker, der an der Organisation beteiligt ist, lebt im Land.

Sie würde nicht bestätigen, ob der Hacker an der Erstellung von Webseiten beteiligt war, die Moreno der Korruption beschuldigen, sagte aber, sie hätten an der Erstellung einer Seite mitgewirkt, die später von WikiLeaks verbreitet wurde.

“Wir hoffen, dass es die ecuadorianische Justiz sein wird, die die genaue Beziehung bestätigen wird”, sagte Romo.

Romo sagte am Donnerstagabend, dass Ecuador eine Person “sehr nah” an WikiLeaks festgehalten habe, die mit dem ehemaligen ecuadorianischen Außenminister Ricardo Patino in Verbindung gebracht wird.

“(Die Person) wurde heute Nachmittag festgehalten, als sie versuchte, nach Japan zu reisen”, sagte Romo, ohne den Namen oder die Nationalität der Person anzugeben.

Zuvor hatte sie gesagt, dass Patino, der unter Correa diente, als Assange Asyl gewährt wurde, versuchte, die Regierung zu destabilisieren.

Patino wies die Vorwürfe zurück.

Romo “hat gerade eine Geschichte über eine angebliche Beziehung von mir zu russischen Hackern erfunden”, sagte Patino auf Twitter. “Das Einzige, was noch bleibt, ist, dass sie sagt, wo wir Rotkäppchen und Dornröschen gelassen haben.”

Share.

Leave A Reply