Zugedröhnter Lkw-Fahrzeugführer rast mit solange bis zu 143 km/h zusätzlich die A3

0

Gen welcher A3 wohnhaft bei Weibersbrunn in Bayern nach sich ziehen Polizeibeamte am Mittwoch zusammenführen Lkw-Fahrzeugführer nicht nur wegen spürbar überhöhter Schnelligkeit gestoppt, welcher Mann hatte während welcher Reise selbst noch Gras aus einer Bong inhaliert.

Gegen 7:45 Uhr hat ein Lkw-Fahrzeugführer uff welcher A3 die Polizei informiert: Er sei von einem anderen Lkw nicht nur mit spürbar überhöhter Schnelligkeit überholt worden, welcher Fahrzeugführer habe währenddessen selbst noch aus einer Bong inhaliert, wie “inFranken.de” berichtet.

Polizeibeamte stoppten den verdächtigen Lkw an welcher Anschlussststelle Weibersbrunn in Unterfranken. Im Rahmen welcher Leistungsnachweis stellten die Beamten schnell stramm, dass welcher 27 Jahre Gemahlin Fahrzeugführer unter erheblichem Macht von Rauschmitteln stand.

Jener Mann hatte sich aus einer Getränkedose eine Wasserpfeife gebaut, um Gras zu konsumieren. Zudem stellten die Polizisten amphetaminhaltige Tabletten und Pulver sicher. Dies Die Spreu vom Weizen trennen welcher Fahrzeugdaten ergab, dass welcher Mann mit solange bis zu 143 km/h uff welcher Fernverkehrsstraße unterwegs gewesen war. (arg)

Bild zu Klopapier, Gemeinde, Lkw-Ladung


Kommune kauft unabsichtlich LKW-Ladung Toilettenpapier, die zwölf Jahre hält

In welcher Kommune Fuchstal im Landkreis Landsberg am Lech sitzt ein ganz besonderer Sparfuchs in welcher Verwaltung. Er bestellte im warme Jahreszeit 2006 eine LKW-Ladung Toilettenpapier, die solange bis heute reichte.

Share.

Leave A Reply