Die Lieferanten von Apple verwenden viel saubere Leistung, nach sich ziehen ungeachtet immer noch keine Problemlösung zu Händen Elektroschrott.

0

Kurz gesagt: Apple Lieferanten nutzen umweltfreundlichere Energiequellen und Apple fördert weiterhin effiziente Geschäftspraktiken. Es ist jedoch scheinheilig, dass einer der weltweit größten Hersteller von Elektronikschrott weiterhin Produkte verkauft, die nur von kurzer Dauer sind und vom Unternehmen nicht wirklich repariert werden, wenn die Umweltbelastung von größter Bedeutung ist, wie es oft in öffentlichen Botschaften dargestellt wird.
Apple hat mitgeteilt, dass seine Lieferanten heute mehr saubere Energie verbrauchen als je zuvor. Inzwischen nutzen 44 Lieferanten von Apple völlig saubere Energie. Infolgedessen wird Apple sein Ziel, bis 2020 4 Gigawatt erneuerbare Energien in seiner gesamten Lieferkette hinzuzufügen, erreichen.

Anlagen, die sich im Besitz von Apple befinden und von Apple betrieben werden, werden seit dem letzten Jahr mit erneuerbaren Energien betrieben oder zumindest durch erneuerbare Energien ausgeglichen. Die eigenen Immobilien von Apple machen jedoch nur etwa ein Viertel der Gesamtwirkung aus. Die Fertigung über Drittanbieter macht 74 Prozent der CO2-Emissionen von Apple aus.

In einem einzigartigen Finanzierungsprogramm erhielten zehn von Apples Lieferanten in China Mittel zur Unterstützung von Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien. Mehr als 100 Lieferanten haben sich außerdem als Mitglieder eines Clean Energy Portals registriert, das Schulungen und zusätzliche Unterstützungsressourcen anbietet.

Zusätzlich zur Unterstützung der Bemühungen der Lieferanten, sauberere Energiequellen zu nutzen, hat Apple auch die Bereitstellung von 2,5 Milliarden US-Dollar an Anleihen für Projekte abgeschlossen. “Green Bonds” von Apple wurden für den Bau von Solardächern in Japan und im Rahmen von Wasserschutzmaßnahmen in Oregon verwendet. Eine Anleihe wurde ausgegeben, um die Entwicklung einer Aluminiumlegierung aus vollständig recycelten Materialien zu unterstützen, die im neuesten MacBook Air und Mac mini verwendet wird.

Apple tut sein Bestes, um sein Interesse am Betrieb mit sauberer Energie zu zeigen, aber es gibt noch viel mehr zu bedenken, neben der Frage, wie Energie genutzt wird. Elektronikschrott ist ein Thema, das Apple noch nicht effektiv angegangen ist und weiterhin jedes Jahr Hunderte von Millionen neuer Geräte ausstößt. Alle diese Produkte mit relativ kurzer Lebensdauer werden von Apple nie repariert. Bestenfalls werden sie recycelt, wenn das Modell des nächsten Jahres auf den Markt kommt.

Vielleicht wird Apple anerkennen, dass es Menschen gibt, die in der Lage sind, eine ordnungsgemäße Reparatur der Elektronik durchzuführen, so dass sie die massive Menge an Elektronikschrott, die sie jeden Tag produzieren, reduzieren können. Da die Moderatoren des Apple-eigenen Community-Forums jedoch Ihre Beiträge entfernen und Sie verbieten, weil Sie über Dritte tatsächliche Reparaturdienste in Anspruch nehmen, sieht es so aus, als hätte Apple kein Problem damit, Tonnen von Abfall zu erzeugen, solange Sie immer mehr iPhones und MacBooks kaufen.

Share.

Leave A Reply