Neue spiegelähnliche Schwimmbäder tief im Pazifik gefunden

0

Wissenschaftler, die das mikrobielle Leben an Vulkanausbrüchen erforschten, entdeckten vom Meeresboden vor der Küste Kaliforniens weitere unglaubliche Meereslandschaften. Schau dir das einfach mal an:

Ein internationales Team, angeführt von Samantha Joye, Associate-Professorin der University of Georgia, machte sich daran, Orte im nördlichen und südlichen Golf von Kalifornien zu erkunden und zu analysieren, wie Mikroorganismen in den heißen Gewässern an den Lüftungsöffnungen leben. Diese Bilder stammen vom ROV SuBastian, einem ferngesteuerten U-Boot, das Proben entnehmen und den Bereich um diese Lüftungsöffnungen fotografieren kann, der vom Forschungsschiff des Schmidt Ocean Institute, Falkor, betrieben wird.
„Wir haben bemerkenswerte Türme entdeckt, in denen jede Oberfläche von einer Art Leben umgeben war. Die lebhaften Farben, die auf den „lebenden Gesteinen“ zu finden sind, waren auffallend und spiegeln die Vielfalt der biologischen Zusammensetzung sowie der Mineralstoffverteilung wider “, sagte Joye in einer Pressemitteilung.
Die Wissenschaftler sammeln Mikroben und analysieren ihre DNA vom Boot aus mit handgehaltenen Sequenzierern, wie auf der Website des Schmidt Ocean Institute zu finden ist, und wechseln zu moderneren Geräten an Land. Sie besuchten acht Orte am Golf.
Mehr Spiegeleffekt aus dem Pooling überhitzter Flüssigkeit. GIF: Schmidt Ocean Institute
Das Team besuchte jedoch nicht nur Mikroben, sondern entdeckte auch unglaublich geologische Formationen. Dazu gehörten Mineraltürme mit einer Höhe von 23 Metern und einem Durchmesser von 10 Metern. Die farbenfrohen Türme enthielten Metalle und Schwefel und strömten unglaublich heiße Flüssigkeiten ab (366 ° C oder 690 Fahrenheit), blühten aber immer noch mit mikrobiellem Leben auf. Die heißere Flüssigkeit schien sich auch an Teilen des Turms zu sammeln, wodurch Spiegeleffekte aus einer anderen Welt geschaffen wurden.
Die Ergebnisse der Forschung stehen noch aus. Aber verdammt, was wir bisher gesehen haben, ist ziemlich großartig.
Ausgewähltes Bild: Schmidt Ocean Institute (Schmidt Ocean Institute)

Share.

Leave A Reply