Streichen, um zu mögen? Twitter arbeitet daran, plus eine Warteschlange verschiedener Probleme

0

Twitter experimentiert mit einer Reihe neuer Funktionen, mit denen Benutzer die Website besser navigieren, Konversationen verfolgen und mit anderen Benutzern interagieren können. Die Tech Times berichtete zuvor über die meisten dieser Themen, aber es gibt eine neue: Wischbewegungen.

Die neueste Version von twttr, den Testfeldern des Unternehmens, zu denen nur Experimente eingeladen wurden, führt Wischbewegungen ein, insbesondere in Gesprächen, die wie ein Tweet aussehen. Wenn nun ein Benutzer über einen Tweet streicht, erscheint ein Herz darüber, um anzuzeigen, dass er diesen "mag". Dies ist vielleicht die Version von Twitter, bei der auf Instagram doppelt getippt wird.

Twitter-Spielzeug mit Wischgesten

Das Swiping ist für twttr nicht unbedingt neu, da der erste große Build der App eine frühe Wiederholung der Geste hatte – sozusagen. Dort wurden die Verlobungsknöpfe verstaut und erst angezeigt, wenn der Benutzer auf einen Tweet tippte. Laut Sara Haider, Direktorin des Produktmanagements bei Twitter, erhielt diese Methode gemischte Kritiken und fügte hinzu, dass es zwar einfacher sei, sich ohne Verbindungsknöpfe zu fokussieren, es sei jedoch auch schwerer, Tweets zu mögen, da hierfür ein zusätzlicher Abgriff erforderlich sei.

Das Hinzufügen einer Wischgeste zur Behebung dieses Problems ist sinnvoll: Es ist eine übliche Geste, die bereits in einer Vielzahl von Apps implementiert ist, sodass praktisch keine Lernkurve vorhanden ist. TechCrunch weist darauf hin, dass das Wischen zu einem viel größeren Teil von Twitter werden wird.

Andere Verbesserungen

Abgesehen von Wischbewegungen experimentiert Twitter auch mit neuen Labels für "Autoren" und "Erwähnungen" in Gesprächen, über die die Tech Times berichtet hat. „Lights Out“, ein echter schwarzer Dark-Modus, der viel dunkler als die aktuelle Option ist, ist auch eines der vielen Updates, an denen Twitter weiterarbeitet.

Merkmale wie das Verschachteln von Tweet-Antworten und das Verbergen von Engagements, so Haider, sollen "Gespräche leichter verständlich machen". Obwohl es anfangs gemischte Kritiken gab, sagte sie, dass die Mehrheit derjenigen, die Feedback gaben, Twttr gegenüber der Twitter-Hauptanwendung vorzog.

"Wir freuen uns darüber – es zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind, aber noch mehr Arbeit zu erledigen haben, bevor es für alle verfügbar ist." Wie es aussieht, könnte Twitter einige dieser neuen Funktionen mehr einführen auf der ganzen Linie.

Wo ist die Bearbeitungsschaltfläche?

Twitter hat bisher noch keinen "Bearbeiten" -Button für Tweets eingeführt. Dies ist möglicherweise die am häufigsten nachgefragte Option auf der Plattform. CEO Jack Dorsey hat einen "zeitgesteuerten" Bearbeitungsknopf angedeutet, der es dem Benutzer erlaubt, innerhalb einer bestimmten Zeit zurückzugehen und zu überarbeiten.

Teilen ist Kümmern!

Share.

Leave A Reply