7-Fuß-Hai mit einem Kunststoffring gefunden, der fast seinen Hals aufgeschnitten hat.

0

Ein Team von Meereswissenschaftlern unter der Leitung von Dr. James Sulikowski von der University of New England, in der Hoffnung, einen Porbeagie-Hai zu kennzeichnen, war schockiert, als sie in einem 7-Fuß-Hai mit einem Streifen Plastik um den Hals vor der Küste von Maine wickelten.

Sulikowski sagte, dass das Plastik um die Kiemen des Hais gewickelt war und durch seine Haut und in die Muskeln der Kreatur geschnitten wurde. “Wir wissen nicht sicher, woher das Plastik kommt, aber es scheint ähnlich zu sein wie bei handelsüblichen Fischköderkisten”, sagte er. Sulikowski und sein Team konnten den Kunststoff entfernen.

Sie glauben, dass der Hai gestorben wäre, wenn das Plastik nicht entfernt worden wäre. Sulikowski glaubt, dass der Kunststoff seit Jahren um ihren Hals gewickelt sein muss und sich mit dem Wachstum des Hais in seine Muskeln gegraben hat.

Als das Forschungsteam die Verletzung des Haies und seine Stärke sah, nannte es sein Schicksal. “Weil sie definitiv eine Überlebende ist”, schrieben sie auf Facebook. Das Team befreite den Hai, nachdem sie Proben entnommen und einen Satellitenanhänger an ihrer Rückenflosse angebracht hatten, um ihre Erholung zu verfolgen.

Forscher führen Studien über die mysteriösen Haierscheinungen am Hadera Beach, Israel, durch, einem Ort, der laut Experten keine Top-Raubtiere anziehen sollte, 6. Januar 2018. Ein gegenständliches Bild eines Haies. Foto: Pixabay

Sulikowski sagte, dass Adlerhaie von der International Union for Conservation of Nature als anfällig für das Risiko des globalen Aussterbens eingestuft werden. Es wurde auch in Kanada als gefährdete Art eingestuft. “Aufgrund des Zustands ihrer Population arbeiten wir mit der Fischerei der National Oceanic and Atmospheric Administration zusammen, um aktuelle Informationen über die Biologie, Ökologie und Bewegungsmuster des Hais zu liefern”, erklärte er. “Es ist zu hoffen, dass diese Arbeit Informationen liefern wird, um eine bessere Bewirtschaftung und Erhaltung dieser Art zu ermöglichen”, sagte Sulikowski.

Share.

Leave A Reply