Chevrolet arbeitet angeblich an einer 1000-PS-“Zora”-Korvette

0

Chevrolet hat Berichten zufolge eine viel heißere Corvette C8 im Sinn mit einer Version, die informell als “Zora” zu Ehren der Corvette-Ingenieurin Zora Arkus-Duntov bekannt ist, wie aus einem durchgesickerten Dokument hervorgeht.

Es wird erwartet, dass dieses Auto der Tramp der Spitzenklasse sein wird und auf einem gas-elektrischen Hybrid-Antriebsstrang basiert, der einen 5,5-Liter-V8-Twin-Turbo-Motor mit einem oder mehreren Elektromotoren kombiniert.Es wird erwartet, dass diese Elektromotoren die Vorderräder der Corvette antreiben werden.

Die Zora-Version war ursprünglich für 2025 geplant.

Berichten zufolge drängt das Coronavirus jedoch irgendwann in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts darauf.

Chevrolet hat erklärt, dass es keine Pläne hat, irgendwelche Programme abzusagen, so dass die Zora trotz der Verzögerungen weiterleben sollte.Die Corvette erhält angeblich einen 850 PS starken V-8-Motor, der aus der Corvette ZR1 übernommen wurde.

Ein weiterer interessanter Leckerbissen, der sich aus den durchgesickerten Dokumenten ergibt, ist die Tatsache, dass für das Modelljahr 2022 eine 650 PS starke Version des ZR1 Zwillings-Nockenwellen-Kompressor-V8 mit natürlicher Ansaugung erwartet wurde.Das durchgesickerte Dokument zeigt auch, dass eine Hybridversion der Grand Sport C8 Corvette für das Modelljahr 2023 geplant war, aber in diesem Zeitrahmen nicht stattfindet.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

MotorTrend geht davon aus, dass die Modelle nun ein oder mehrere Jahre später als geplant auf den Markt kommen werden.

Das Positive an diesem Bericht ist, dass die Autos nicht storniert werden.

Coronavirus verzögerte die High-End-Corvette-Fahrten, aber sie kommen immer noch.

Informationen über diese verspäteten Autos tauchten in einer Stop-Order über die zukünftige Fahrzeugentwicklung auf..

Share.

Leave A Reply