Die Cosworth V12 von Aston Martin Valkyrie pumpt 1.000 PS ohne Turbos

0

Der Aston Martin Valkyrie ist der reinste Ausdruck der F1-Technologie in einem straßenzugelassenen Straßenauto.

Darüber hinaus verfügt er über einen maßgeschneiderten 6,5-Liter-Saugmotor Cosworth V12 mit einer Leistung von 1.000 Pferdestärken.

Er hat keine Turbolader, Kompressoren oder irgendeine Art von Zwangsaufladung.

Diese Cosworth V12 ist vielleicht die letzte der Rasse, was wiederum den Aston Martin Valkyrie doppelt so besonders macht.Aber wie hat es Cosworth geschafft, so viele Pferde aus einem natürlich angesaugten V12 herauszupressen? Die Cosworth-Ingenieure wirkten ihre Magie, indem sie dem Motor mit großem Hubraum erlaubten, sich mit atemberaubender Geschwindigkeit zu drehen.

Der Motor kann auf 11.100 Umdrehungen pro Minute hochdrehen und seine Spitzenleistung bei 10.500 Umdrehungen pro Minute erbringen.

Und vergessen Sie nicht, dass der Aston Martin Valkyrie ein Hybridfahrzeug ist, also hat er auch einen batterie-elektrischen KERS-ähnlichen Antriebsstrang, den der kroatische Autohersteller Rimac zur Verfügung stellt.Der Elektrifizierungsprozess fügt einen kleinen Elektromotor hinzu, der zusätzlich 160 PS und ein Drehmoment von 207 Pfund-Fuß erzeugt, wodurch die Walküre eine Gesamtleistung von 1.160 PS erhält.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Außerdem verfügt er über ein kombiniertes Drehmoment von 664 Pfund bei 6.000 U/min.

Und da die Walküre weniger als eine Tonne wiegt, kann sie sich wie ein Formel-1-Rennwagen fortbewegen.Mit 150 Pferdestärken pro Liter Hubraum ist die Cosworth V12 der Valkyrie ein Triumph der modernen Technik.

Und da der Motor so konstruiert ist, dass er das Chassis der Walküre verstärkt, ist es Cosworth gelungen, ein robustes und drehfreudiges Triebwerk zu schaffen, das nur 450 Pfund wiegt – höchst beeindruckend, wenn man bedenkt, dass es sich um einen 6,5-Liter-V12 handelt.

Der Motor ist mit zahnradgetriebenen Nockenwellen (anstelle der üblichen Zahnriemen oder Ketten) und Porteinspritzung sowie vier Katalysatoren ausgestattet.Beeindruckender ist das Wartungsintervall.

Laut Aston Martin ist die Valkyrie für eine Reichweite von 60.000 Meilen konstruiert….

Share.

Leave A Reply