eBay Q2 Ergebnisbericht: E-Commerce-Händler wiegt den Verkauf von StubHub und Kleinanzeigen auf.

0

Als eBay (EBAY) am Donnerstag sein Ergebnis für das zweite Quartal bekannt gab, gab der E-Commerce-Händler auch bekannt, dass er den Verkauf von StubHub und Kleinanzeigen in Betracht zieht, da er “den besten Weg zur Maximierung des Shareholder Value” sucht.

Die Ankündigung des Unternehmens folgt einer kommerziellen Vereinbarung mit Paytm Mall, die seine Reichweite nach Indien erweitern wird. eBay sagte, dass es “aktiv die Rolle und den Wert von StubHub und Kleinanzeigen überprüft”, da es in sein Portfolio passt.

Für das zweite Quartal brachte StubHub speziell 264 Millionen US-Dollar Umsatz ein, ein Plus von 7 Prozent, wobei Kleinanzeigen 271 Millionen US-Dollar Umsatz für das Quartal erzielten, ein Plus von 5 Prozent.

Der Umsatz von eBay erreichte im zweiten Quartal 2,7 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 2 Prozent auf berichteter Basis und ein Plus von 4 Prozent auf währungsneutraler Basis. Das Brutto-Warenvolumen des Unternehmens betrug 22,6 Milliarden Dollar, was einem Rückgang von 4 Prozent entspricht.

Andere berichtete Erträge des Unternehmens beinhalteten einen GAAP-Nettogewinn aus fortlaufenden Geschäften in Höhe von 403 Millionen US-Dollar und einen Nicht-GAPP-Nettogewinn aus fortlaufenden Geschäften in Höhe von 589 Millionen US-Dollar. Der Cashflow für den Einzelhändler betrug 744 Millionen US-Dollar, wovon eBay sagte, dass er den Rückkauf von 1,5 Milliarden US-Dollar seiner Stammaktien und eine Bardividende von 120 Millionen US-Dollar für das Quartal verursachte.

eBay verzeichnete auch ein Wachstum seiner aktiven Käufer um 4 Prozent über alle seine Plattformen hinweg auf 182 Millionen weltweit tätige Käufer. Die Performance auf allen Marktplattformen lag bei 2,2 Milliarden US-Dollar Umsatz. Der Einzelhändler sah die Werbung auf seiner Website steigen, wobei 940.000 Verkäufer die Vorteile des Programms nutzten und 250 Millionen Angebote und 89 Millionen Dollar Umsatz erzielten.

Für die Zukunft erwartet eBay einen Nettoumsatz zwischen 2,61 und 2,66 Milliarden US-Dollar bei einem Wachstum von 1 bis 3 Prozent. Der Nettoumsatz für das gesamte Jahr wird voraussichtlich zwischen 10,75 und 10,83 Milliarden US-Dollar liegen, was einem Wachstum von 2 bis 3 Prozent entspricht, sagte das Unternehmen.

“Wir haben uns weiterhin darauf konzentriert, unsere aktive Käuferbasis aufzubauen, hervorragende Kundenerlebnisse zu bieten und unsere Wachstumsinitiativen im zweiten Quartal zu beschleunigen”, sagte Devin Wenig, Präsident und CEO von eBay.

“Managed Payments übertreffen weiterhin die Erwartungen, während First-Party-Werbung den Verkäufern erhebliche Vorteile bringt und neue Funktionen unseren Marktplatz einfacher zu bedienen machen”, fügte er hinzu.

eBay hat eine Dividende von 0,14 US-Dollar pro Aktie beschlossen, die am 20. September ausgezahlt wird.

Die Aktien der eBay-Aktie stiegen um 1,90 Prozent zum Börsenschluss am Donnerstag.

Ein Mann stellte seine Freundin zum Verkauf auf eBay als Streich und das Angebot ging über 91.000 Dollar in 24 Stunden. In diesem Bild, eine Gesamtansicht eines Schildes im neuen Ebay Store 1. Dezember 2011, Central London. Foto: Getty Images/Dan Kitwood

Share.

Leave A Reply