Russland schränkt den Flugverkehr in die EU wegen des Coronavirus ein und lässt nur wenige Flüge offen

0

Russland beschränkt die Flüge von und zu den EU-Mitgliedsländern, Norwegen und der Schweiz wegen der in Europa wütenden COVID-19-Pandemie, wobei nur reguläre Flüge von Moskau in ihre Hauptstädte und Charter-Evakuierungsreisen ausgenommen sind.

Vorübergehende Flugbeschränkungen werden ab 16. März in Kraft treten, sagte das Zentrum der Regierung zur Bekämpfung der Ausbreitung der Infektion.

Regelmäßige Flüge in die Hauptstädte der EU-Mitgliedsstaaten sowie nach Oslo und Genf werden jedoch weiterhin über das Terminal F des internationalen Flughafens Scheremetjewo in Moskau abgewickelt. Auch Charterflüge, die Russen in ihr Heimatland zurückbringen und die Staatsangehörigen anderer Länder zurückführen, werden fortgesetzt.

Die Ankündigung erfolgt, nachdem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bekannt gegeben hat, dass Europa zum neuen Zentrum der COVID-19-Coronavirus-Epidemie geworden ist und damit die tägliche Höchstzahl der Fälle in China, wo die Ansteckung im Dezember letzten Jahres ihren Ursprung hatte, übertroffen hat.

Bis zum 13. März gab es über 132.000 Fälle von COVID-19 in 123 Ländern und Gebieten mit mehr als 5.000 Todesfällen.

DETAILS FOLGEN

Share.

Leave A Reply