33-Jähriger droht in Oberhaid, Haus in die Luft zu sprengen – Top News

0

Gegenüber seinen Eltern habe er angegeben, dass er unter anderem mit einer Machete bewaffnet sei, teilte ein Polizeisprecher mit.

Außerdem soll er eine Pizza für sich und eine angebliche Geisel verlangt haben.

Als die Spezialeinsatzkräfte die mit Matratzen versperrte Wohnung des Mannes stürmten, hätten sie aber weder Waffen noch eine Geisel vorgefunden.

Spektakulärer Einsatz der Polizei in Oberhaid.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Spezialkräfte haben einen 33-Jährigen festgenommen.

Er drohte damit, sein Elternhaus in die Luft zu sprengen.

Nach einem Familienstreit in Oberhaid hat ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei einen 33 Jahre alten Mann festgenommen.

Er drohte in der Nacht zum Donnerstag (23.

04.

20) damit, sein Elternhaus in die Luft zu sprengen.

!

Der 33-Jährige wurde in die geschlossene Abteilung des Bezirkskrankenhauses gebracht.

Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt.

Die Eltern hatten die Polizei alarmiert, nachdem der 33-Jährige in seiner Wohnung randaliert habe.

Pizza für angebliche Geisel verlangt

Ins Bezirkskrankenhaus gebracht

Spektakulärer Einsatz der Polizei in Oberhaid.

Spezialkräfte haben einen 33-Jährigen festgenommen.

Er drohte damit, sein Elternhaus in die Luft zu sprengen.

33-Jähriger droht in Oberhaid, Haus in die Luft zu sprengen

Share.

Leave A Reply