Adidas-Chef lässt Zukunft von Reebok in neuer Strategie offen

0

München – Adidas-Chef Kasper Rorsted gibt der Marke Reebok trotz deren Rückkehr auf einen Wachstumskurs keine Bestandsgarantie im Konzern.

Der Sportartikelhersteller werde über die Zukunft der Marke mit der Strategie für die nächsten fünf Jahre entscheiden, die er am 10. November vorstellen werde, sagte Rorsted am Mittwoch in Herzogenaurach. “In der neuen Strategie wird Reebok seinen Platz finden – oder auch nicht.” Sein Versprechen, die lange defizitäre US-Marke bis 2020 auf einen profitablen Wachstumskurs zu führen, habe er erfüllt, sagte Rorsted. Reebok habe seine Ziele weitgehend erreicht.

Im abgelaufenen Jahr war der Umsatz der Marke, die Adidas vor 14 Jahren gekauft hatte, währungsbereinigt um zwei Prozent gewachsen, getrieben von einem Zuwachs von zwölf Prozent in Nordamerika. Wie hoch der Gewinn ausgefallen ist, wollte Rorsted nicht sagen.

Share.

Leave A Reply