Anwohner und syrische Opposition – Waffenstillstand in Idlib

0

Amman – Eine von der Türkei und Russland ausgehandelte Waffenruhe für die syrische Provinz Idlib hält Bewohnern und Oppositionsvertretern zufolge zunächst weitgehend.

Es habe weder neue Luftangriffe noch schweren Artillerie-Beschuss geben, erklärten sie am frühen Freitagmorgen. An einigen Frontlinien gebe es sporadisches Maschinengeschwehr- und Granatwerferfeuer. “Wir sehen in den ersten Stunden bei allen Kriegsparteien eine gespannte Ruhe”, sagte der Oppositionsvertreter Ibrahim Al-Idlibi. Jeder sei sich bewusst, dass ein Verstoß Konsequenzen haben würde. “Es ist aber eine sehr fragile Waffenruhe.”

Die Feuerpause gilt seit Mitternacht. Syrische Regierungstruppen versuchen seit Dezember mit russischer Unterstützung, die letzte große Rebellenhochburg Idlib unter ihre Kontrolle zu bringen. Die Türkei steht dagegen an der Seite mehrerer Rebellengruppen.

Share.

Leave A Reply