Australiens Zentralbank senkt den Leitzins wegen Coronavirus auf Rekordtief

0

Sydney – Die australische Zentralbank reagiert auf die negativen Folgen des Coronavirus und hat ihren Leitzins auf ein Rekordtief gesenkt.

Die Währungshüter kappten den Schlüsselzins auf 0,5 Prozent von 0,75 Prozent, um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Epidemie abzufedern, wie die Reserve Bank of Australia (RBA) am Dienstag nach ihrer monatlichen Sitzung bekanntgab. RBA-Chef Philip Lowe sagte, das Coronavirus sei eine “deutliche” Belastung für die australische Wirtschaft. Es sei aber schwierig vorauszusagen, wie groß und langfristig die Auswirkungen seien. Lowe stellte weitere Zinssenkungen in Aussicht. “Der Rat ist bereit, die Geldpolitik weiter zu lockern, um die australische Wirtschaft zu unterstützen.” Die Zentralbank werde die Entwicklungen weiter genau beobachten und die Folgen des Coronavirus auf die Wirtschaft bewerten.

Zuletzt hatten auch andere große Notenbanken wie die EZB für die Euro-Zone, die britische BoE und Japans Zentralbank angekündigt, notfalls mit geldpolitischen Instrumenten auf die Coronavirus-Epidemie zu reagieren.

Share.

Leave A Reply