Beiersdorf – Umsatz aufgrund des Corona-Virus deutlich niedriger als geplant

0

Hamburg – Die Ausbreitung des Coronavirus hinterlässt erste Bremsspuren beim Umsatz des Konsumgüterkonzerns Beiersdorf.

Das Geschäft mit Kosmetikartikeln habe im Januar und Februar deutlich unter Plan gelegen, sagte Konzernchef Stefan De Loecker am Dienstag während einer Telefonkonferenz mit Analysten. Auch die Klebstofftochter Tesa sei betroffen. Der Dax-Konzern hatte zuvor erklärt, die Folgen der Epidemie für das laufende Jahr ließen sich noch nicht abschätzen. Das Management gehe allerdings davon aus, dass der Gegenwind stärker werde.

Share.

Leave A Reply