Börse: Konjunktursorgen belasten DAX – Top Meldungen

0

Die Erholung an den Börsen scheint erst einmal gestoppt. Schwache Daten zum Konsumklima und aus der Exportwirtschaft in Deutschland haben den DAX zu Handelsstart ins Minus gedrückt.

Wenige Minuten nach Handelsbeginn verliert der DAX zwei Prozent auf 9.691 Punkte. Die Ankündigung von gewaltigen Konjunkturpaketen und Finanzspritzen von Regierungen und Notenbanken hatten den Kursverfall an den Börsen ja erst einmal gestoppt. Nun werde es darum gehen, dass die Börsen auch ohne neue Hilfspakete stabil bleiben könnten, so hört man am Morgen an den Märkten.

So hat die Viruskrise die Verbraucherstimmung hierzulande auf das niedrigste Niveau seit der Weltfinanzkrise gedrückt. Und die Stimmung unter den deutschen Exporteuren hat sich im März wegen der Pandemie so stark eingetrübt wie noch nie. Das Barometer des Münchner ifo-Instituts für die Exporterwartungen der Industrie brach von minus 1,1 auf minus 19,8 Punkte ein. Der Preis für Nordseeöl ist am Morgen um rund 3 Prozent gesunken. Der Euro steht bei 1, 09 30 Dollar.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Corona-Pandemie belastet spürbar die Konjunktur

Börse: Konjunktursorgen belasten DAX

Share.

Leave A Reply