Börse: Optimismus bei den Wirtschaftsweisen – Gewinne beim DAX – Top Meldungen

0

An den deutschen Aktienmärkten freute man sich heute über die relativ optimistischen Aussagen der 5 Wirtschaftsweisen. Der DAX konnte wieder ein gutes Stück aufholen. Der Ölpreis befindet sich dagegen weiterhin auf steiler Talfahrt.

Dass der Sachverständigenrat auch im schlimmsten Fall nur von einem Konjunkturknick von 5,4 Prozent in diesem Jahr ausgeht, das ließ bei den Anlegern wieder etwas Hoffnung aufkeimen. Und so ging der DAX mit einem Plus von 1,9 Prozent aus dem Handel bei 9.816 Punkten. Beim TecDAX waren es 2,6 Prozent mehr. Lediglich der M-DAX mit den mittleren Werten schloss kaum verändert. Zuvor hatten die Indizes heute allerdings mehrmals das Vorzeichen gewechselt.

Ein guter Teil der Gewinne kamen erst, als an der Wall Street der Handel startete. Dort legen die Notierungen ebenfalls deutlich zu. Der Dow Jones kommt aktuell über zwei Prozent voran. Und das obwohl US-Präsident Trump gestern Abstand von seinem Plan genommen hatte, die Wirtschaft zu Ostern wieder hochfahren zu lassen. Trump bezeichnete vielmehr 100.000 bis 200.000 Tote in den USA durch das Coronavirus als mögliche Größenordnung. Und anscheinend sind die Anleger nun froh, dass der US-Präsident die Realität nicht mehr ignoriert, sondern den Problemen womöglich ins Auge schaut.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Trotzdem bleibt die Unsicherheit an den Kapitalmärkten groß. Darauf deutet auch der Ölpreis hin: der fällt um 12 Prozent bei der Nordseesorte Brent auf nur noch 22 Dollar. So billig war Erdöl seit 18 Jahren nicht mehr. Der nierdige Ölpreis stört auch die USA. Trump erklärte, er wolle nicht, dass die Ölindustrie Pleite gehe. Die USA sind inzwischen ebenfalls ein sehr großer Öl- und Gasproduzent. Und zum Euro: der steht aktuell bei 1,10 40 Dollar.

!

Trump reagiert auf Corona, Dow Jones steigt

Öl so billig wie seit 18 Jahren nicht mehr

Börse: Optimismus bei den Wirtschaftsweisen – Gewinne beim DAX

Share.

Leave A Reply