Börsen: Nikkei im Minus – Top Meldungen

0

Eine Rezession ist wohl auch in Japan nicht vermeidbar. Die Stimmung in der Industrie hat sich deutlich verschlechtert. Der Tankan-Index der Bank of Japan rutscht ins Minus. Und der Ölpreis fällt leicht.

In Japan machen sich die Unternehmen und Anleger Sorgen um eine neue Rezession. Der Tankan-Index, den die Bank of Japan vierteljährlich veröffentlicht, rutschte zum ersten Mal seit sieben Jahren ins Minus – im März auf minus 8 von zuvor Null. Ein negativer Index bedeutet, dass die Pessimisten jetzt in der Mehrheit sind. Für den Stimmungsindex befragt die Notenbank rund 10.000 Unternehmen des Landes. Um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Japan zu dämpfen, hat Ministerpräsident Abe das „kühnste“ Konjunkturpaket aller Zeiten angekündigt. Unter anderem soll es Barmittel für in Not geratene Familien und kleine Firmen geben.

Vor diesem Hintergrund fällt der Nikkei in Tokio. In China notieren die wichtigsten Indizes teils im Plus, teils im Minus. Der KOSPI in Südkorea fällt. Nachdem der Ölpreis gestern gestiegen ist, rutscht er nun wieder etwas ab. Das Barrel Nordseeöl der Sorte Brent zur Auslieferung im Juni kostet knapp 26 Dollar. Und der Euro ist gut 1,10 Dollar wert.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Aktienmärkte in Asien uneinheitlich

Börsen: Nikkei im Minus

Share.

Leave A Reply