BÖRSEN-TICKER-Dax fällt um 3,7 Prozent auf Siebenmonatstief

0

Frankfurt, 06. Mrz – Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

11.15 Uhr – Der Verkaufsdruck an den europäischen Börsen nimmt zu. Dax und EuroStoxx50 verlieren jeweils etwa 3,7 Prozent. Mit 11.509,42 und 3240,16 Punkten notieren sie so niedrig wie zuletzt vor knapp sieben Monaten.

09.53 Uhr – Die Flucht der Anleger in den “sicheren Hafen” US-Anleihen drückt die Rendite der zehnjährigen Titel zum zehnten Mal in elf Tagen auf ein Rekordtief. Sie fällt auf 0,769 von 0,925 Prozent am Vortag. Damit steuert die Rendite auf das größte Tagesminus seit mindestens 1953 zu.

09.35 Uhr – Die rasche Ausbreitung des Coronavirus versetzt den Luftfahrt- und Touristikwerten einen erneuten Schlag. Der europäischen Branchenindex fällt um 3,3 Prozent auf ein Fünfeinhalb-Jahres-Tief von 198,92 Punkten. In London sind die Aktien von Carnival mit 2008 Pence so billig wie zuletzt vor acht Jahren, nachdem einem Kreuzfahrtschiff der Firma wegen Virus-Sorgen die Einfahrt in den Hafen von San Francisco verweigert wurde. Die Papiere von TUI fallen auf ein Rekordtief von 510,4 Pence.

08.08 Uhr – Die Rendite der zehnjährigen deutschen Bundesanleihe fällt auf minus 0,714 Prozent und nähert sich damit ihrem Rekordtief vom September 2019.

07.41 Uhr – Die Aktien des Autozulieferers Continental geben im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz drei Prozent nach und sind damit schwächster Dax-Wert. Die Experten von JP Morgan senkten ihr Kursziel auf 80 von 119 Euro. Am Donnerstag hatten die Niedersachsen ihr schlechtestes Ergebnis seit zehn Jahren vorgelegt. (Zusammengestellt vom Reuters Marktteam. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 – 7565 1236 oder 030 – 2888 5168.)

Share.

Leave A Reply