Bundesregierung für Aussetzung der Slot-Regeln im Luftverkehr

0

Frankfurt/Berlin – Die Bundesregierung dringt bei der EU-Kommission auf ein Aussetzen der Regeln zu Verkehrsrechten an Flughäfen.

Normalerweise müssen die Start- und Landerechte dauerhaft mindestens zu 80 Prozent ausgenutzt werden, sonst verfallen sie. Das bedeute, dass Airlines in der Coronavirus-Krise mit fast leeren Flugzeugen weiterfliegen müssten, sagte der Beauftragte der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt, Thomas Jarzombek, am Dienstag “Bild”. “Das wäre wirtschaftlich und klimapolitisch ein Irrsinn! Diese Regelung muss daher so schnell wie möglich ausgesetzt werden.” Das Bundeswirtschaftsministerium habe erklärt, die EU-Kommission hätte eine kurzfristige Prüfung zugesagt.

Vergangene Woche hatte bereits der internationale Airline-Verband IATA ein Aussetzen der Vorschriften gefordert. Diese Woche dürfte eine Entscheidung der EU-Kommission fallen, erfuhr Reuters aus Branchenkreisen. “Es ist wichtig, dass es jetzt schnell geht”, hieß es bei Airline-Vertretern.

Share.

Leave A Reply