Dax höher erwartet – Opec-Sitzung in Sicht

0

Frankfurt – In Erwartung von Hinweisen auf weitere Hilfen für die schwächelnde Weltwirtschaft wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am Donnerstag erneut höher starten.

Am Mittwoch hatte er unter anderem wegen Spekulationen auf Zinssenkungen von EZB & Co. 1,2 Prozent auf 12.127,69 Punkte zugelegt.

Die Coronavirus-Epidemie und ihre wirtschaftlichen Folgen bleiben das Hauptgesprächsthema auf dem Parkett. In diesem Zusammenhang blicken Börsianer gespannt auf die anstehenden Beratungen der großen Erdöl-Exportländer. Um den Nachfrage-Rückgang durch die Virus-Krise auszugleichen, müssten die Opec und ihre Verbündeten die Fördermengen um eine bis 1,5 Millionen Barrel pro Tag drosseln, sagte Portfoliomanager Michael Salden vom Vermögensverwalter Vontobel. Eine Arbeitsgruppe des Exportkartells empfahl eine Kürzung um bis zu einer Million Barrel. Die Rohöl-Sorte Brent aus der Nordsee verteuerte sich um 1,6 Prozent auf 51,93 Dollar je Barrel (159 Liter).

Schlusskurse europäischer Indizes Stand

am vorangegangenen Handelstag

Dax 12.127,69

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Dax-Future 12.213,00

EuroStoxx50 3.420,56

EuroStoxx50-Future 3.448,00

Schlusskurse der US-Indizes am Stand Veränderung

vorangegangenen Handelstag

Dow Jones 27.090,86 +4,5 Prozent

Nasdaq 9.018,09 +3,9 Prozent

S&P 500 3.130,12 +4,2 Prozent

Asiatische Indizes am Stand Veränderung

Donnerstag

Nikkei 21.360,48 +1,2 Prozent

Shanghai 3.064,83 +1,8 Prozent

Hang Seng 26.737,08 +2,0 Prozent

Share.

Leave A Reply