Fiat stellt wegen der Corona-Krise in Italien vorübergehend Werke ein

0

Mailand – Fiat Chrysler stellt wegen der Ausbreitung der Virus-Epidemie die Produktion in mehreren Werken in Italien vorübergehend ein.

Die Fabriken in Pomigliano, Melfi, Atessa und Cassino sollte jeweils zwischen Mittwoch und Samstag an zwei Tagen stillgelegt werden, teilte der italienisch-amerikanische Autobauer am Mittwoch mit. Die Desinfektion der Arbeits- und Ruhebereiche an den Standorten werde verstärkt. Dadurch sollten die Maßnahmen der Regierung unterstützt werden, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Italien ist besonders hart von der Epidemie getroffen, im ganzen Land gelten inzwischen Einschränkungen des öffentlichen Lebens.

Durch die vorübergehenden Schließungen sollten “die täglichen Produktionsraten gesenkt werden, um den angepassten Herstellungsverfahren Rechnung zu tragen”, hieß es in der Mitteilung des Unternehmen. Ein Insider fügte hinzu, die Unterbrechungen der Produktion seien in keiner Weise Folge lückenhafter Lieferketten.

Share.

Leave A Reply