Flashmob gegen steigende Mieten – Top Meldungen

0

Rund 30 Unterstützerinnen und Unterstützer des Volksbegehrens Mietenstopp haben sich am Samstag in der Münchner Innenstadt zu einem Flashmob versammelt. Mit ihrem Protest wollen Sie auf die steigenden Mieten aufmerksam machen.

In der Fußgängerzone der Sendlinger Straße haben Vertreter des Aktionsbündnisses Zelte und ein “Wohnzimmer” mit Möbeln, Tisch und Stühlen aufgebaut, um auf die steigenden Mieten aufmerksam zu machen.

Demonstranten kamen mit Schlafsäcken, Isomatten und Zelten. Vertreten waren der Mieterverein München, der das Volksbegehren initiiert, der Mieterbund, Sozialverbände wie der Paritätische und Parteien wie SPD, Grüne, Linke, ÖDP, Die Partei, Volt usw. Passanten konnten sich in Listen für das Volksbegehren eintragen, das noch bis Ende Januar läuft.

Wem gehören die Wohnungen in Augsburg, München und Würzburg? Wo fließt die Miete hin und wer profitiert von den steigenden Preisen? Gemeinsam mit den Bürger*innen möchten BR und Correctiv den Immobilienmarkt transparenter machen. Helfen Sie mit! Gehen Sie auf unsere Webseite br.de/wemgehoert. Teilen Sie uns Adresse und Eigentümer Ihrer Wohnung mit. Laden Sie einen Beleg, zum Beispiel ein Foto Ihres Mietvertrages, hoch. Eingaben überprüfen und absenden.

!

Camping in der Fußgängerzone

Flashmob gegen steigende Mieten

Share.

Leave A Reply