Hellofresh will im Jahr 2020 deutlich profitabler werden

0

Düsseldorf – Nach dem ersten Gewinn in der Firmengeschichte im Jahr 2019 sieht der Lebensmittel-Lieferdienst Hellofresh Luft nach oben.

Das starke Kundenwachstum stimmt den Vorstand zuversichtlich, 2020 deutlich profitabler zu werden. Er peilt eine bereinigte operative Umsatzrendite (Ebitda-Marge) von vier bis 5,5 Prozent an, wie der auf Kochboxen spezialisierte Lieferant am Dienstag mitteilte. Der Umsatz soll währungsbereinigt um 22 bis 27 Prozent steigen.

Im vergangenen Jahr verbuchte die Firma eine Ebitda-Marge von 2,6 Prozent und einen Umsatzsprung von über 40 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. “2019 war das bisher erfolgreichste Jahr für HelloFresh”, erklärte Konzernchef und Mitgründer Dominik Richter. Die Gruppe sei erstmals über das gesamte Jahr auf bereinigter Ebitda-Basis profitabel gewesen. Das gleiche gelte für die USA, obwohl Hellofresh dort erst vor sechs Jahren gestartet sei. Im internationalen Geschäft verzeichnete der Konzern bereits eine bereinigte Ebitda-Marge von über zehn Prozent. Die Zahl der ausgelieferten Mahlzeiten schnellte 2019 um 44 Prozent auf knapp 143 Millionen.

Share.

Leave A Reply