IWF nennt Coronavirus ein Risiko für die Weltwirtschaft

0

Washington/Berlin – Der Ausbruch des Coronavirus ist nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) ein ernsthaftes Risiko für die globale Wirtschaft.

Die ökonomischen und finanziellen Auswirkungen seien weltweit zu spüren, sorgten für Unsicherheit und trübten die kurzfristigen Aussichten ein, sagte IWF-Chefin Kristalina Georgieva am Mittwoch. Das Ausmaß der Folgen sei noch nicht absehbar. Das globale Wachstum dürfte aber 2020 unter das Vorjahresniveau fallen. In den nächsten Wochen werde der IWF neue Prognosen für die Weltwirtschaft vorlegen.

Die 189 IWF-Mitgliedsländer stünden zusammen, um die negativen Folgen abzumildern – besonders für die am stärksten betroffenen Menschen und Ländern. Der Fonds werde alle seine verfügbaren Finanzierungsinstrumente nutzen, um Mitgliedsländern in Not zu helfen, sagte Georgieva.

Share.

Leave A Reply