MARKETS-Italienische Anleihen unter Verkaufsdruck durch Virus

0

Frankfurt, 28. Feb – Die rasche Ausbreitung des Coronavirus in Italien verunsichert Anleger. Sie zogen sich am Freitag aus den Staatsanleihen des Landes zurück. Dies trieb die Rendite der zehnjährigen Titel gegen den europäischen Trend auf ein Fünf-Wochen-Hoch von 1,199 Prozent. Gleichzeitig erreichte der Renditeaufschlag zu vergleichbaren Bundespapieren den höchsten Stand seit gut sieben Monaten.

Die drittgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone gilt mit einer Verschuldungsquote von 130 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung als besonders anfällig für konjunkturelle Rückschläge. Die Rückkehr renditehungriger Anleger in italienische Anleihen werde aber nicht lange auf sich warten lassen, prophezeite Portfoliomanager Mondher Bettaieb-Loriot vom Vermögensverwalter Vontobel. Triebfeder seien die erwarteten frischen Geldspritzen der Europäischen Zentralbank (EZB).

Italienische Bonds gehören zu den wenigen in Europa, die noch etwas abwerfen. Den Experten der Rabobank zufolge sind 70 Prozent der heimischen Papiere ein Verlustgeschäft mit Renditen von unter null Prozent. In Deutschland gehören sämtliche Schuldtitel des Bundes bis einschließlich einer Laufzeit von 30 Jahren dazu. (Reporter: Hakan Ersen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168.)

Share.

Leave A Reply