MARKETS Mögliche Produktionskürzungen aufgrund von Coronavirus-Belastungen Airbus

0

Frankfurt, 05. Mrz – Ein Medienbericht über mögliche Produktionskürzungen wegen der Coronavirus-Epidemie setzt Airbus zu. Die Aktien des Flugzeugbauers fielen am Donnerstag in Paris um bis zu 3,9 Prozent.

Der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge denkt das Unternehmen über eine Drosselung der Fertigung des Modells A330 nach. Größter Abnehmer dieses Typs sei AirAsia, urteilte Analystin Sheila Kahyaoglu von der Investmentbank Jefferies. Knapp ein Viertel des aktuellen Auftragsbestandes von 330 Maschinen entfalle auf die malaysische Fluggesellschaft. Deren Tochter AirAisa X hatte vergangene Woche die Abnahme von 78 A330neo aufgeschoben. Ein Airbus-Sprecher sagte, die Entwicklung werde aufmerksam beobachtet. (Reporter: Hakan Ersen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 – 7565 1236 oder 030 – 2888 5168.)

Share.

Leave A Reply