Meldung: Hat der was verloren? Muldenkipper bleibt an Fußgängerbrücke hängen

0

Flörsheim-Wicker – Glück im Unglück hatte der Fahrer eines Muldenkippers am Mittwochvormittag auf der Bundesstraße 40 zwischen Flörsheim-Wicker und Hochheim (Main-Taunus-Kreis).

Die Mulde steckte zwischen Fahrbahn und Brücke fest, es entstand ein Sachschaden von rund 800.000 Euro.
Die Mulde steckte zwischen Fahrbahn und Brücke fest, es entstand ein Sachschaden von rund 800.000 Euro.

Laut Aussagen eines Polizeisprechers habe der 39-jährige Fahrer des Gefährts die B40 gegen 11.30 Uhr befahren, nachdem er seinen Anhänger zuvor auf dem nahegelegenen Deponiepark entladen hatte.

Beim Verlassen des Geländes übersah der Mann jedoch scheinbar, dass die Mulde auf seinem Lkw nicht ordnungsgemäß abgelassen war. Das führte schließlich dazu, dass diese mit einer Fußgängerbrücke kollidierte und letztlich abgerissen wurde.

Die Mulde steckte nach dem Zusammenstoß zwischen Asphalt und Brücke, die durch den Unfall leicht angehoben wurde, fest. Die Überführung wurde in der Folge von Experten untersucht. Die B40 blieb bis auf Weiters voll gesperrt.

Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall leicht verletzt, es entstand ein geschätzter Sachschaden von insgesamt rund 800.000 Euro.

Der Fahrer des Muldenkippers wurde leicht verletzt.
Der Fahrer des Muldenkippers wurde leicht verletzt.
Share.

Leave A Reply