Meldung: Kleinlaster kracht in Mähfahrzeug: Fahrer in Lebensgefahr

0

Köln – Ein 28 Jahre alter Mann ist am Mittwochnachmittag auf der A4 kurz vor der Anschluss-Stelle Merzenich mit einem Mähfahrzeug der Autobahnmeisterei kollidiert.

Zurzeit ermittelt die Polizei, warum der Fahrer des Kleinlasters ungebremst in das Mähfahrzeug krachte.
Zurzeit ermittelt die Polizei, warum der Fahrer des Kleinlasters ungebremst in das Mähfahrzeug krachte.

Feuerwehrleute mussten den Fahrer aus seinem Kleinlaster befreien. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er anschließend mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

Den lediglich leicht verletzten Mitarbeiter (51) der Autobahnmeisterei fuhren die Rettungskräfte vorsorglich in ein Krankenhaus.

Nach ersten Ermittlungen war der 28-Jährige gegen 14 Uhr auf der A4 in Richtung Aachen unterwegs und geriet aus bislang unbekannter Ursache auf den Seitenstreifen.

Dort soll er ungebremst auf das langsam fahrende Arbeitsfahrzeug aufgefahren sein. Der Arbeiter war gerade dabei, im Auftrag der Autobahnmeisterei den Grünbereich neben der Autobahn zu mähen.

Die Polizei Köln sichert aktuell die Spuren an der Unfallstelle. Die betroffene Richtungsfahrbahn der Autobahn 4 ist derzeit in Höhe der Anschlussstelle Elsdorf voraussichtlich noch bis in die Abendstunden gesperrt.

Der Fahrer des Kleinlasters musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert werden.
Der Fahrer des Kleinlasters musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert werden.
Share.

Leave A Reply