Meldung: Kommt bald das Aus für die Sperrstunde?

0

Dresden – Grünes Licht fürs Feiern rund um die Uhr: Der Stadtrat gab einstimmig sein Okay für das Aufheben der Sperrstunde.

Johannes Gerstengarbe (36, "Wir gestalten Dresden"), TBA-Betreiber Christoph Töpfer (43), Steffen Kache (45, Distillery) und Stadtrat Torsten Schulze (49, v.l.) kämpften erfolgreich für das Ende der Sperrstunde.
Johannes Gerstengarbe (36, “Wir gestalten Dresden”), TBA-Betreiber Christoph Töpfer (43), Steffen Kache (45, Distillery) und Stadtrat Torsten Schulze (49, v.l.) kämpften erfolgreich für das Ende der Sperrstunde.

Um 5 Uhr früh gehen bisher die Lichter aus. Wer die Sperrstunde umgehen will, legt etwa 3 500 Euro jährlich für Sondergenehmigungen auf den Tisch.

Auf Antrag der Grünen muss die Stadt nun eine Rechtsverordnung zur Aufhebung der Sperrzeit erarbeiten und dem Rat erneut vorlegen.

Stadtrat Torsten Schulze (49, Grüne): “Dresden ist durch viele kleine Clubs geprägt. Für Electro- und Technoclubs ist die Sperrstunde ein echtes Hemmnis.”

Und weiter: “Sie sollen das Geld für das Freikaufen von der Sperrstunde lieber in Spielstätten und Mitarbeiter investieren.”

Share.

Leave A Reply