Meldung: RB Leipzig: Heiß gehandelte Talente, einer kostet 200 Millionen Euro

0

Leipzig – Dass RB Leipzig immer auf der Suche nach jungen Talenten ist, dürfte sich zehn Jahre nach der Vereinsgründung langsam herumgesprochen haben. Nun wird dem Champions-League-Teilnehmer Interesse an folgenden Spielern nachgesagt.

Barcelonas Oriol Busquets (20, r.) besitzt eine Ausstiegsklausel in Höhe von 200 Millionen Euro.
Barcelonas Oriol Busquets (20, r.) besitzt eine Ausstiegsklausel in Höhe von 200 Millionen Euro.

ORIOL BUSQUETS (20) | FC Barcelona

Wie das spanische Blatt “Mundo Deportivo” berichtet, sollen die Sachsen das bislang größte Interesse an dem defensiven Mittelfeldspieler hintergelegt haben.

Der 20-Jährige, der bei Barca bereits als Nachfolger seines Namensvetters Sergio Busquets gehandelt wird, besitzt in seinem bis 2021 laufenden Vertrag eine Ausstiegsklausel in Höhe von saftigen 200 Millionen Euro. Der spanische Meister wolle Busquets dem Bericht zufolge verleihen, RB sei aber an einem Kauf interessiert. Seine Einsatzchancen in der ersten Mannschaft haben sich nach dem Transfer von Frenkie de Jong (für 75 Millionen von Ajax) deutlich verschlechtert.

HARRY WILSON (22) | FC Liverpool

Der walisische Nationalspieler war in der vergangenen Saison an Zweitligist Derby County ausgeliehen, für den er 40 PLigaspiele bestritt (15 Tore, 3 Vorlagen). Laut dem englischen “Mirror” sind die Roten Bullen und 1899 Hoffenheim an dem 22-Jährigen interessiert, der den Champions-League-Sieger angeblich für etwa 23 Millionen Euro verlassen könnte.

Liverpool-Talent Harry Wilson (22).
Liverpool-Talent Harry Wilson (22).

BRUNO TABATA (22) | Portimonense

Das Offensivtalent aus Brasilien ist noch bis 2023 an den portugiesischen Erstligisten Portimonense gebunden. Wie ein brasilianisches Portal meldet, sei neben Benfica Lissabon und dem FC Porto auch RB Leipzig an Tabata interessiert. Der Linksfuß kam in der abgelaufenen Spielzeit auf acht Torbeteiligungen in 31 Ligaspielen.

ANDREAS SKOV OLSEN (19) | FC Nordsjælland

Für das vorerst letzte Gerücht sorgt das dänische “Ekstrabladet”. RB, Real Sociedad aus Spanien, ZSKA Moskau und Girondins Bordeaux sollen um das Talent buhlen, das mit 19 Toren in 26 Ligapartien für ordentlich Aufmerksamkeit sorgte.

Skov Olsen kommt vornehmlich auf dem rechten Flügel zum Einsatz, sein Vertrag läuft schon 2020 aus.

Der Sommer wird noch viele weitere Gerüchte parat halten. Und in den nächsten Wochen werden die Roten Bullen sicher den ein oder anderen Spieler verpflichten.

Andreas Skov Olsen (19) vom FC Nordsjælland aus Dänemark.
Andreas Skov Olsen (19) vom FC Nordsjælland aus Dänemark.
Share.

Leave A Reply