Mitarbeiter der Deutschen Bank und der EZB mit Coronavirus infiziert

0

Frankfurt – Der sich ausbreitende Coronavirus erfasst nun auch Institute in der Bankenstadt Frankfurt.

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bank in der hessischen Metropole sei positiv auf das Coronavirus getestet worden, teilte das Geldhaus am Dienstag mit. Aus Sicherheitsgründen würden die Teams im Handel und in den Infrastrukturbereichen im Deutsche Bank Campus (DBC) aufgeteilt. Diese Maßnahme solle zunächst bis Freitag, 27. März gelten. Dazu nutze die Bank auch ihren Notfallstandort. Zudem werde ein Teil der Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten. Finanzkreisen zufolge ist von der Maßnahme eine höhere zweistellige Zahl von Mitarbeitern betroffen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) meldete in der Nacht zum Dienstag ebenfalls einen Corona-Fall bei einem Mitarbeiter. Etwa 100 Kollegen, die mit der Person zusammengearbeitet hätten, seien über den Fall informiert worden und würden als Vorsichtsmaßnahme vorübergehend von zu Hause aus arbeiten, teilte die Zentralbank mit.

Share.

Leave A Reply