Ölstaaten prüfen wegen Coronavirus-Epidemie geringere Produktion

0

Wien – Angesichts fallender Öl-Preise wegen der Coronavirus-Epidemie prüfen die Opec und andere Förderstaaten eine Drosselung der Produktion.

Für das zweite Quartal empfahl die Arbeitsgruppe Joint Technical Committee eine Kürzung der Fördermenge um bis zu einer Million Barrel pro Tag (bpd), wie am Dienstag aus dem entsprechenden Empfehlungstext hervorging. Das Komitee traf sich vor der Sitzung der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) mit anderen Förderstaaten wie Russland in dieser Woche. Die Opec hatte bereits Mitte Februar wegen der Epidemie ihre Prognose für weltweite Öl-Nachfrage gekappt. Auch die Fracking-Ölförderer in den USA leiden unter dem Preisverfall.

Share.

Leave A Reply