Thyssenkrupp-Aktie fällt auf Rekordtief

0

Düsseldorf – Der Aktienkurs des kriselnden Industriekonzerns Thyssenkrupp ist am Freitag auf ein Rekordtief gefallen.

Das Papier notierte zeitweise 5,9 Prozent im Minus bei 6,83 Euro. Der unter hohen Verlusten, Schulden und Pensionslasten leidende Konzern hatte in der vergangenen Woche seinen einzig nennenswerten Gewinnbringer, die Aufzugssparte, für gut 17 Milliarden Euro verkauft. Investoren und Branchenexperten haben rasche Klarheit über die künftige Strategie gefordert. Vorstandschefin Martina Merz müsse erklären, womit der Konzern künftig noch Geld verdienen will.

Share.

Leave A Reply