14 Wolfshunde von Ehepaar gerettet, das nun wegen Tiermissbrauchs angeklagt ist

0

14 Wolfshunde von Ehepaar gerettet, das nun wegen Tiermissbrauchs angeklagt ist

Ein Ehepaar aus Kansas wurde verhaftet und steht nun vor mehreren Anklagen wegen Tiermissbrauchs, nachdem 14 Wolfshunde gefunden und aus ihrem Haus gerettet wurden, berichtet Fox 8. Die Wolfshunde wurden seitdem an einen “ungenannten Ort” gebracht.

Nach der Steckdose, sowohl die örtliche Polizei und Tierkontrolle wurden in das Haus gerufen, um mit Beschwerden über Lärm und “übermäßige Tiere zu behandeln.” Das Lyon County Sheriff’s Office teilte in einer Presseerklärung mit, dass insgesamt 17 Hunde auf dem Grundstück gefunden wurden, von denen 14 Wolfshunde waren.

Um bei der Rettung zu helfen, kontaktierte die Polizei Guardians of the Wolves, eine Non-Profit-Organisation, die sich der Aufklärung und dem Schutz von Wölfen und Wolfshunden widmet.

In einem Facebook-Post beschrieb die Geschäftsführerin der Organisation, Lori Wynn, das Heim als “trauriger und schlimmer [sic]als [sic]wir es uns hätten vorstellen können.” Der Facebook-Post enthielt auch ein Video, das zeigte, wie das Rettungsteam das Haus betrat und inspizierte, nachdem es die Hunde gerettet hatte.

Das Haus war ein einziges Chaos. Die Zuschauer sehen nicht nur, dass überall Unordnung und Müll verstreut war, sondern das Rettungsteam zeigt in dem Video auch, dass die Böden bestimmter Räume mit Fäkalien und Blut bedeckt waren. An mehreren Stellen des Videos verlassen Mitglieder des Teams das Haus aufgrund des schrecklichen Geruchs.

“Es gab tierische Fäkalien im ganzen Haus, der Geruch war schrecklich, aber es gab einen bestimmten Raum, wo es zwei erwachsene Tiere in Käfigen gehalten, die nur schrecklich ist,” Wynn sagte nach Fox 8. “Und dann von diesem Raum, es führt zu einem Schlafzimmer, dass es Fäkalien alle über und Blut überall – das Zimmer ist, wo wir zwei Welpen gefunden. Uns wurde gesagt, dass zwei andere Welpen gestorben sind, also nehmen wir an, dass das Blut von dort stammt.”

Da die Stadt maximal fünf Tiere in einem Haus leben lässt, wurde die Rettungsgruppe ursprünglich angewiesen, fünf Hunde zurückzulassen, so das Sheriff’s Office. Angesichts der unmenschlichen Lebensbedingungen entfernte das Team jedoch alle 17 Hunde aus dem Haus. Guardians of the Wolves hat die 14 Wolfshunde seitdem in ein Schutzgebiet gebracht, das ihrem natürlichen Lebensraum nachempfunden ist. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply