3-D-Druck, der von Anästhesisten zur Vorbereitung der Lungenoperation bei jungen Mädchen verwendet wird.

0

Ein Anästhesieteam in Israel ist eines der ersten, das mittels 3D-Druck und virtueller Realität ein exaktes Modell der Atemwege eines siebenjährigen Mädchens erstellt, um sich auf eine Operation zur Entfernung eines Teils ihrer Lunge vorzubereiten.

Dieser bahnbrechende Bericht wird in der diesmonatigen Ausgabe des European Journal of Anesthesiology (der Zeitschrift der European Society of Anesthesiology [ESA]) veröffentlicht.Das junge Mädchen musste operiert werden, um einen Teil ihrer rechten Lunge zu entfernen, da sich das Ewing-Sarkom (ein Knochen- und Weichteilkrebs) auf ihre Lunge ausgebreitet hatte.

Aufgrund ihrer geringen Größe (nur 18 kg zum Zeitpunkt der Operation) hatten ihre Ärzte jedoch Bedenken, dass herkömmliche Schläuche und Geräte, die bei Lungenoperationen bei älteren Patienten verwendet werden, möglicherweise nicht geeignet sind, und beschlossen daher, CT-Scans zu verwenden, um ein Virtual-Reality-Modell ihrer Atemwege/Windleitungen und Lungen sowie ein exaktes 3-D-Plastikmodell zu erstellen, damit sie die Operation vorher üben konnten.”Trotz umfangreicher Erfahrung bei Erwachsenen ist unsere Vertrautheit mit einer Lungenbeatmung (OLV) in der sehr jungen pädiatrischen Population begrenzt”, sagt Dr.

Ruth Shaylor von der Abteilung für Anästhesie, Schmerztherapie und Intensivmedizin, Tel Aviv Sourasky Medical Center, Tel Aviv, Israel, die Hauptautorin des Berichts.

Wir verwendeten eine Kombination aus 3D-Druck und Virtual-Reality-Bronchoskopie, um einen personalisierten Atemwegsplan zu entwickeln, der das Potenzial für Versuch und Irrtum bei der Manipulation der Atemwege während der Operation reduziert.Am Tag vor der Operation verbrachte der behandelnde Anästhesist Zeit am Virtual-Reality-Simulator, um sich mit der Anatomie der Atemwege des Patienten vertraut zu machen.

Danach wurde das Modell verwendet, um einen individualisierten Atemwegsplan zu formulieren.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das 3-D-Modell wurde aus Hartplastik hergestellt, weil das Team der Meinung war, dass alles, was flexibler ist, bedeuten könnte….

Share.

Leave A Reply