4 gute Praktiken für alle, die sich um unter Quarantäne gestellte Kinder kümmern.

0

Etwa 55 Millionen US-Schulkinder besuchen Schulen, die geschlossen wurden oder direkt von den neuen Coronavirus-Regeln zur sozialen Distanzierung betroffen sind.

Erika London Bocknek, eine Familientherapeutin, die sich mit frühkindlicher Entwicklung, elterlicher …

und familiärer Belastbarkeit beschäftigt, ermutigt Eltern und andere Erziehende, sich auf die 4 R’s zu konzentrieren: Routinen, Regeln, Beziehungen und Rituale.1.

RoutinenEine gute Routine sollte für ein Kind jeden Tag ein Muster schaffen, das vorhersehbar ist.

Aber es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, abgesehen von der Aufstellung eines traditionellen Zeitplans.

Neue strenge Zeitpläne können bei einigen Kindern die Angst verstärken, insbesondere wenn die Übergänge zwischen einer Aktivität und der nächsten willkürlich erscheinen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Um Vorhersehbarkeit außerhalb der Zwänge eines traditionellen Schulplans zu schaffen, erwägen Sie, tägliche Morgensitzungen abzuhalten, um Prioritäten zu setzen.

Die Familien können diese Zeit nutzen, um klar zu kommunizieren, Erwartungen zu klären und sich gegenseitig an das zu erinnern, was vor ihnen liegt, von Online-Chats mit Lehrern über den Zeitpunkt des Mittagessens bis hin zu der Frage, wer welche Hausarbeiten erledigen wird oder wo man nachmittags spazieren gehen kann.

Ältere Kinder können diese Prioritäten aufschreiben und als Checklisten verwenden.

Kleine Kinder profitieren von täglichen Erinnerungen an das, worauf sie sich den ganzen Tag über freuen können.Mehrere Studien, darunter auch einige, die ich durchgeführt habe, haben übereinstimmend festgestellt, dass das Festhalten an Ess- und Schlafengehensroutinen im Besonderen gut für positive psychische Gesundheitsergebnisse während der gesamten Kindheit ist.Selbst wenn sich Familien für ein Modell entscheiden, das flexibler ist als das, was Kinder an Schultagen gewohnt sind, ist Konsistenz entscheidend.

Zum Beispiel sollten Kinder und Erwachsene jeden Tag mindestens eine Mahlzeit etwa zur gleichen Zeit gemeinsam einnehmen.

Dieses Essen ist eine gute Gelegenheit für alle, Zeit miteinander zu verbringen, frei von elektronischen Geräten und anderen Ablenkungen…..

Share.

Leave A Reply