4. Juli Feuerwerk sieht Menschen, die warnen, dass ihr Geräusch bei Veteranen PTSD auslösen kann

0

Als der 4. Juli in den USA mit Feuerwerkskörpern markiert wurde, haben die Menschen darauf aufmerksam gemacht, dass dies eine Stressquelle für Menschen sein kann, die mit einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTSD) leben.

“PTSD” waram Montagmorgen auf Twitter im Trend, als die Leute auf die potenziell schädlichen Auswirkungen von Feuerwerkskörpern auf Veteranen aufmerksam machten, die mit dieser Krankheit leben.

Die Komikerin Sarah Silverman war unter denen, die sich zu Wort meldeten und schrieb: “Ich werde nie verstehen, wie”Sie können lernen, dass Feuerwerkskörper Hunde terrorisieren und bei unseren Veteranen eine tiefe PTSD verursachen und immer noch denken, dass ich immer noch die großen Booms brauche.”

Ich werde nie verstehen, wie man lernen kann, dass Feuerwerkskörper Hunde terrorisieren und bei unseren Veteranen eine tiefe PTSD verursachen und immer noch denken: „Nee, ich werde immer noch die großen Booms brauchen“

– Sarah Silverman (@SarahKSilverman) Juli5, 2021

PTSD ist eine intensive und emotionale Reaktion auf Gedanken und Erinnerungen an traumatische Ereignisse, die manchmal auftretenZeit nach den Ereignissen selbst.

In einigen Fällen erleben Menschen mit PTSD die traumatischen Ereignisse noch einmal, erleben Rückblenden, Albträume und extreme emotionale und körperliche Reaktionen, wie unkontrollierbares Zittern, Herzklopfen und Spannungskopfschmerzen.

Feuerwerk kann bei einigen Veteranen PTSD-Symptome wie diese auslösen.

Jeremy Harrell, Gründer und CEO von Veteran’s Club, Inc., sagte gegenüber der Nachrichtenagentur LEX18 in Kentucky: “Die Geräusche von Feuerwerkskörpern– sie können sehr ähnlich klingen wie Handfeuerwaffen, Mörsergranaten, nur eine Fülle von Sprengstoffen.”

Harrell, der im Irak diente, sprach über seine Erfahrungen, als er nach seiner Rückkehr mit anderen Armeekollegen in Louisville Feuerwerkskörper sah2004 außer Dienst gestellt.

“Wir haben uns einfach unwohl gefühlt.Jedes Mal, wenn es knallte, zitterten wir.Und das geschah einige Jahre, bis ich mit Profis darüber sprach.”

Harrell sagte, dass er schließlich wieder Feuerwerkskörper sehen konnte, nachdem er seine Ängste abgebaut hatte.

“Das’Der angsteinflößendste Teil eines Feuerwerks ist wirklich nicht zu wissen, was es ist – die Ungewissheit –, aber wenn ich zusehe, wie ein Feuerwerk losgeht, dann weiß ich offensichtlich, dass jemand nicht versucht, auf mich zu schießen oder mich in die Luft zu jagenoder nimm mir das Leben.Das hat also sehr geholfen”, sagte er.

Harrell gab auch den Angehörigen von Veteranen, die mit PTSD leben, einige Ratschläge, was zu tun ist, wenn die betreffende Person aufgrund von Feuerwerkskörpern Symptome hat.

“Sag einfach, ‘Hey, du bist in Kentucky'”, sagte Harrell. “Es ist nur ein Feuerwerk.Du bist nicht in Bagdad, du bist nicht in Afghanistan, du bist hier zu Hause und ich bin Jeremy.’ Und erinnere sie einfach immer wieder daran, wer du bist.”

Craig Bryan, ein klinischer Psychologe und Traumaspezialist an der Abteilung für Psychiatrie und Verhaltensgesundheit am Wexner Medical Center der Ohio State University in Columbus, sagte gegenüber Everyday Health, dass PTSD Ihr Gehirn dazu bringen kann, zu denken, dass Sie eine andere Realität erleben.

Infolgedessen kann “bei einigen Veteranen mit militärisch bedingter PTSD das Hören des Knalls und das Spüren der Schockwellen von Feuerwerkskörpern unangenehme Erinnerungen aus der Vergangenheit aktivieren, die zu intensiver Angst und Angst führen”, sagte er.

Bryan sagte, dass das Wiederholen einfacher Erinnerungen Menschen in dieser Situation helfen kann, ihnen zu zeigen, dass sie nicht in Gefahr sind und dies kein Kriegsgebiet ist. Es ist am besten, diese Fähigkeit zu üben, bevor der Auslöser eintritt, damit die Person mit der Technik vertraut wird.

Share.

Leave A Reply