6 Lektionen, die wir aus vergangenen Pandemien lernen können.

0

Mit 1,4 Millionen bestätigten Fällen und 81.000 Todesfällen weltweit zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels ist die Coronavirus-Pandemie zu einer globalen Tragödie geworden, wie es sie zu unseren Lebzeiten noch nie gegeben hat.

Aber, wie Historiker uns daran erinnern, ist dies weder unser erster noch unser tödlichster Krieg mit einer ansteckenden Krankheit.Vor einem Jahrhundert fegte die Grippeepidemie von 1918 über den Globus und tötete bis zu 100 Millionen Menschen – 5 % der Weltbevölkerung – bevor die soziale Distanzierung dazu beitrug, ihre Ausbreitung einzudämmen.

In den frühen 1780er Jahren wüteten die Pocken im amerikanischen Westen, zogen durch indigene Gemeinden mit Todesfällen von 38% oder mehr und führten weniger als zwei Jahrzehnte später zur Entwicklung des weltweit ersten Impfstoffs.Andere Ausbrüche – von der Cholera in den 1830er Jahren bis zu HIV-AIDS in den 1980er Jahren – brachten Fremdenfeindlichkeit zusammen mit Krankheiten mit sich und zeigten, dass Angst und Schuldzuweisungen von den Bemühungen um eine Heilung ablenken können.”Epidemien heben die Bruchlinien in unserer Gesellschaft hervor”, sagt die Professorin für Geschichte an der CU Boulder, Elizabeth Fenn, eine mit dem Pulitizer-Preis ausgezeichnete Schriftstellerin, Epidemieforscherin und Autorin von Pox Americana: The Great Smallpox Epidemic of 1775-82″.

Sie offenbaren unsere Schwächen, aber sie beleuchten auch die tiefe Freundlichkeit, Großzügigkeit und Zusammenarbeit, zu der wir fähig sind.

Wir können viel von ihnen lernen.

“Hier ist ein Blick auf einige dieser Lektionen:Lektion Nr.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

1: Namen sind wichtigEntgegen der landläufigen Meinung hat die Grippeepidemie von 1918 – allgemein als spanische Grippe bezeichnet – ihren Ursprung nicht in Spanien, sondern wahrscheinlich auf einem Militärstützpunkt in Fort Riley, Kansas, ihren Anfang genommen.

“Es wurde völlig irrtümlich als Spanische Grippe bezeichnet, nur weil Spanien die ersten Nachrichtenberichte über sie herausgegeben hat”, sagt CU Boulder History Professor Susan Kent, Autorin von The Influenza Pandemic of 1918-1919.Spanien war damals neutral,….

Share.

Leave A Reply