A COVID-19 ‘infodemic’: Wie man dem, was man liest, einen Sinn geben kann.

0

<img width="702" height="336" src="https://tekk.tv/wp-content/uploads/2020/04/A-COVID-19-'infodemic'-How-to-make-sense-of-what-you're.jpg" class="attachment-main-featured size-main-featured wp-post-image" alt="covid-19" title="A COVID-19 'infodemic': How to make sense of-what-you're.jpg" class="attachment-main-featured size-main-featured wp-post-image" alt="covid-19" title="A COVID-19 'infodemic': How to make sense of what you're.jpg".

>Sie haben über COVID-19 gelesen.

Dann lesen Sie etwas mehr.

Dann liest man Dinge, die anderen Dingen widersprechen.

Dies ist für viele Amerikaner zur täglichen Routine geworden.

COVID-19 ist beunruhigend genug, so dass es einen zermürben kann, wenn man in den Tsunami Informationen über ihn – und das damit einhergehende Schleudertrauma – einfließen lässt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wenn Sie überfordert sind, sind Sie nicht allein.Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) berichtete im Februar, dass sie nicht nur SARS CoV-2, das Virus, das COVID-19 verursacht, bekämpft, sondern auch eine “Infodemie”, die sie als “eine Überfülle an Informationen – einige genau und einige nicht – definiert, die es den Menschen schwer macht, vertrauenswürdige Quellen und zuverlässige Anleitung zu finden, wenn sie sie brauchen”.”Die Informationsflut ist unglaublich beängstigend – was selbst dann zutrifft, wenn die Informationen korrekt sind”, sagt Dr.

Jaimie Meyer, MD, MS, Spezialistin für Infektionskrankheiten bei Yale Medicine.

Aber hier, wenn die Menschen falsche Informationen aus unzuverlässigen Quellen erhalten, haben wir möglicherweise größere Schwierigkeiten, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Und wir können es uns nicht leisten, dies falsch zu verstehen.

“Im Folgenden finden Sie Ratschläge, wie Sie die Informationsflut sinnvoll nutzen können.

Die COVID-19-Nummern können verwirrend seinWie viele Menschen haben derzeit COVID-19? Wie viele Menschen sind an der Krankheit gestorben? Wenn Sie im Internet und in den großen Nachrichtenagenturen nachsehen, können die Zahlen stark variieren – manchmal um Tausende von Fällen.”Wenn Sie Zahlenschwankungen sehen, liegt das zum Teil daran, dass jeder Ort andere Test- und Berichtsstrategien hat”, sagt Dr.

Meyer.

Einige Zählimpulse schließen nur bestätigte Zahlen ein; andere könnten “mutmaßliche Fälle” einschließen, d.h.

Patienten, die von einem örtlichen Labor des öffentlichen Gesundheitswesens positiv getestet wurden, deren Ergebnisse aber noch in einem Labor der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) bestätigt werden müssen.

Einige….

Share.

Leave A Reply