Adipositas erhöht die Chancen für schweres COVID-19 bei jüngeren Patienten.

0

Es ist klar, dass das pandemische Coronavirus aufgrund des Alters und der chronischen Krankheit schwerer – und sogar tödlich – ausbricht, aber Adipositas könnte auch jüngere Menschen einem höheren Risiko aussetzen, wie zwei neue Studien zeigen.

Die Forscher vermuten, dass Entzündungen im ganzen Körper in Verbindung mit Fettleibigkeit ein starker Faktor für die Schwere von COVID-19, der durch das Coronavirus verursachten Krankheit, sein könnten.

Und, so fügen sie hinzu, es könnte sogar bedeutender sein als eine Herz- oder Lungenerkrankung.”Dies hat Relevanz in den USA, wo 40% der Amerikaner fettleibig sind, und wird zweifellos zu einer im Vergleich zu anderen Ländern erhöhten Morbidität und wahrscheinlichen Sterblichkeit beitragen”, sagte Dr.

Jennifer Lighter, Mitautorin einer der Studien.

Lighter ist Assistenzprofessor für pädiatrische Infektionskrankheiten an der NYU School of Medicine in New York City.Obwohl Menschen unter 60 Jahren im Allgemeinen als Personen mit niedrigem Risiko für COVID-19 angesehen werden, fand ihr Team heraus, dass Menschen, die fettleibig sind, doppelt so häufig wegen dieser Krankheit ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Und im Vergleich zu Patienten, deren Gewicht normal ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass krankhaft fettleibige Patienten doppelt so hoch, dass sie eine Akutbehandlung benötigen, und dreimal so hoch, dass sie auf die Intensivstation eingewiesen werden müssen, wie die Studie ergab.Obwohl die untersuchten Patienten fettleibig waren, hatte keiner von ihnen Diabetes oder eine Herzerkrankung, sagte Lighter, aber sie könnten kurz davor stehen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Sie haben höhere Raten von obstruktiver Schlafapnoe, Asthma, restriktivem Lungenkrankheit-Reflux, der das Atmungssystem beeinträchtigen kann, das von einer Infektion wie dem Coronavirus betroffen ist”, sagte sie.Jüngere Menschen, die fettleibig sind, seien einem hohen Risiko ausgesetzt, fügte sie hinzu.

Deshalb sollten sie daran erinnert werden, sich häufig die Hände zu waschen, soziale Distanzierung zu üben und eine Gesichtsmaske zu tragen, wenn sie ausgehen, sagte Lighter.

Die zweite Studie, geleitet von Dr.

Christopher Petrilli von der NYU….

Share.

Leave A Reply