Alkoholkonsum während der Schwangerschaft im Zusammenhang mit Depressionen der Nachkommen.

0

Kinder von Müttern, die während der Schwangerschaft Alkohol trinken, haben laut einer neuen Studie der Universität Bristol möglicherweise ein erhöhtes Risiko, in der späten Adoleszenz eine Depression zu entwickeln.

Die Studie, in der Daten von 14.541 schwangeren Müttern in den 1990er Jahren verwendet wurden, ist in Alcoholism: Clinical and Experimental Research veröffentlicht.Während frühere Forschungen darauf hindeuteten, dass Babys, die im Mutterleib Alkohol ausgesetzt sind, ein höheres Risiko für eine Vielzahl von unerwünschten Folgen haben, haben nur wenige Studien den Zusammenhang mit psychischen Gesundheitsproblemen in der späten Adoleszenz untersucht.Forscher der Bristol Medical School und der Tobacco and Alcohol Research Group, Teil der School of Psychological Science in Bristol und der Integrative Epidemiology Unit des Medical Research Council (MRC), untersuchten, ob die Häufigkeit, mit der Mütter und ihre Partner während der Schwangerschaft Alkohol tranken, mit einer Depression des Nachwuchses im Alter von 18 Jahren in Verbindung gebracht werden konnte.Anhand von Daten der Bristol’s Children of the 90s, auch bekannt als die Avon Longitudinal Study of Parents and Children (ALSPAC) – eine longitudinale Geburtskohorte, die seit den 1990er Jahren schwangere Mütter, ihre Partner und ihre Nachkommen verfolgt – analysierte das Team die Daten einer Stichprobe von 14.541 schwangeren Müttern, darunter 4.191 Mütter, die zwischen 18 und 32 Wochen ihrer Schwangerschaft Alkohol konsumiert hatten, sowie die Diagnose einer Depression bei ihren Kindern im Alter von 18 Jahren.

Sie untersuchten auch Partner, die trinken.

Durch die Einbeziehung des Alkoholkonsums des Partners (der wahrscheinlich keinen direkten biologischen Effekt auf den sich entwickelnden Fötus hat) konnten die Autoren untersuchen, ob die Assoziationen wahrscheinlich kausal sind oder auf gemeinsame verwirrende Faktoren der Eltern zurückzuführen sind.Die Studie ergab, dass Kinder, deren Mütter in der 18.

Schwangerschaftswoche Alkohol konsumiert haben, ein bis zu 17 Prozent höheres Risiko haben, im Alter von 18 Jahren eine Depression….

Share.

Leave A Reply