Alt sterben, jung sterben – Tod und Altersdiskriminierung in der Zeit des griechischen Mythos und des Coronavirus.

0

Die Verluste an Menschenleben durch die Verbreitung des Coronavirus haben ein enormes Ausmaß angenommen.

In den USA sind inzwischen mehr Amerikaner an COVID-19 gestorben als im gesamten Vietnamkrieg.

Ungeachtet einiger ergreifender und leidenschaftlicher Reden einzelner Personen (insbesondere des New Yorker Gouverneurs Andrew Cuomo) konzentrierte sich ein Großteil des Diskurses auf die wirtschaftliche, politische und politische Spaltung und weniger auf die Trauer um die Opfer.Diese im Großen und Ganzen heitere Reaktion könnte auf die Wahrnehmung zurückzuführen sein, dass vor allem ältere Menschen am Coronavirus sterben, obwohl Experten davor warnen, dass auch jüngere Menschen sterben können.

Werden Sie Zeuge der Erleichterung über neue Berichte, dass Kinder unter 10 Jahren nicht für eine einzige Übertragung des Virus verantwortlich sind.

Die Todesfälle älterer Menschen wurden vergleichsweise vernachlässigt, nicht zuletzt deshalb, weil viele bereits vor der Pandemie sozial isoliert waren.Die Griechen der Antike reflektierten den Tod der Jungen und Alten in einigen sehr kreativen mythischen Erzählungen.

Der griechische Mythos reflektiert und erinnert uns an einige der weniger attraktiven Merkmale des menschlichen Lebens und der Gesellschaft, wie Krankheit, Alter, Tod und Krieg.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In der antiken griechischen Welt machte es das schwieriger, Alter und Tod in eine Ecke zu stellen und zu vergessen, was wir in der Regel tun.

Wählen Sie, wannAchilles, der Held von Homers Ilias, hat tatsächlich die Wahl, wann er leben und sterben will.

Er kann ein langes Leben ohne Heldenruhm haben, zurück auf dem Bauernhof, oder er kann ein kurzes Leben mit unsterblichem Ruhm und Ansehen aus seinen Kämpfen in Troja haben.

Die Tatsache, dass er sich für Letzteres entscheidet, unterscheidet ihn von gewöhnlichen Menschen wie uns.Achilles’ Heldentum ist grundlegend mit seiner persönlichen Entscheidung für einen frühen Tod verbunden.

Aber es bedeutet auch, dass seine verzweifelte Mutter, die Göttin Thetis, ewig um ihn trauern muss, nachdem sie ihn für eine solche….

Share.

Leave A Reply