Anthony Weiner scherzt über den Verkauf seines Laptops an MyPillow’s Mike Lindell

0

Anthony Weiner scherzt über den Verkauf seines Laptops an MyPillow’s Mike Lindell

In Ungnade gefallenen ehemaligen Kongressabgeordneten Anthony Weiner scherzte über den Verkauf seiner berüchtigten Laptop zu MyPillow CEO Mike Lindell in einem neuen Interview mit der New York Times.

Der Computer wurde von den Behörden beschlagnahmt, nachdem im September 2016 berichtet wurde, dass Weiner explizite Nachrichten mit einem 15-jährigen Mädchen aus North Carolina ausgetauscht hatte.

Tage vor der 2016 Präsidentschaftswahl, dann FBI-Direktor James Comey angekündigt, dass die E-Mails auf dem Gerät entdeckt worden war, die ihn dazu geführt hatte, die Untersuchung von Hillary Clintons E-Mails wieder zu öffnen. Weiner war zu der Zeit mit der Top-Clinton-Mitarbeiterin Huma Abedin verheiratet.

Letztlich, keine belastenden Beweise wurden auf dem Gerät gefunden, aber einige haben die Schuld auf Weiner für die Aufforderung der Kette von Ereignissen gegossen, die zur Wiedereröffnung der Untersuchung geführt. Clinton hat gesagt, dass Comeys Entscheidung, die Untersuchung über ihre Nutzung eines privaten E-Mail-Servers wiederzubeleben, während der Staatssekretär sie die Wahl kostet.

Weiner wurde zu 21 Monaten Gefängnis verurteilt, nachdem er sich im Jahr 2017 schuldig bekannt hatte, obszönes Material an einen Minderjährigen zu übertragen.

Er erzählte Times Kolumnist Ben Smith, dass die Menschen manchmal über den Verbleib des Laptops fragen, die er sagt, er hält in einem Schrank. “Ich frage mich, ob ich die MyPillow Kerl anrufen sollte und ihm anbieten, den Laptop zu verkaufen,” Weiner sagte.

Lindell, ein glühender Trump-Anhänger, hat Verschwörungstheorien über die 2020 Wahl und die Clintons gefördert. Lindell wurde für einen Kommentar kontaktiert.

Aber Weiner ist mehr ernsthaft darüber nachdenken, ob auf seine Berühmtheit zu kassieren durch den Verkauf der Durchsuchungsbefehl für seinen Laptop, zum Beispiel, als nicht-fungible Token oder NFT. “Cash in wäre schön,” sagte er.

Weiner, der in einem 12-Schritte-Programm für Sexsucht ist, sagte auch die Times, dass sein Agent ein Buch über Sexsucht eingekauft hat.

Sobald ein aufgehender Stern in der Demokratischen Partei, Weiners Niedergang begann, als er ein anzügliches Bild zu einem College-Student auf Twitter in 2011 gesendet wurde. Er behauptete zunächst, sein Konto sei gehackt worden, dann gab er in einer Pressekonferenz zu, dass er mit etwa sechs Frauen explizite Nachrichten und Fotos ausgetauscht hatte, während er mit Abedin verheiratet war.

Im Juni desselben Jahres trat er vom Kongress zurück, versuchte aber eine Rückkehr in die Politik, indem er für das Bürgermeisteramt von New York City kandidierte. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply