Arthritis-Medikament zeigt ‘signifikantes’ Versprechen bei schweren COVID-19-Fällen: Studie.

0

Das Arthritis-Medikament Tocilizumab hat einer französischen klinischen Studie zufolge ein frühes Versprechen bei der Verhinderung extremer Entzündungen bei schwerkranken COVID-19-Patienten gezeigt.

Es wurde festgestellt, dass die Behandlung, die die natürliche Immunantwort des Körpers unterdrückt, die Zahl der Todesfälle oder lebenserhaltenden Maßnahmen im Vergleich zu einer Kontrollgruppe von Patienten “signifikant” reduziert.Die vom Pariser Universitätskrankenhaus Trust (AP-HP) durchgeführte Studie untersuchte 129 Personen, die mit einer mittelschweren oder schweren viralen Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert wurden, die bei 5-10 Prozent der COVID-19-Patienten auftritt.

Die Hälfte erhielt zwei Injektionen von Tocilizumab sowie eine Standardbehandlung mit Antibiotika, während die Kontrollgruppe nur die Standardbehandlung erhielt.

Obwohl die Ergebnisse noch nicht veröffentlicht sind, sagten die an der Forschung Beteiligten, dass sie einen klaren “klinischen Nutzen” der Tocilizumab-Behandlung zeigten.AP-HP sagte, sie habe beschlossen, die Studie vor der Veröffentlichung offizieller Ergebnisse “aus Gründen der öffentlichen Gesundheit” zu veröffentlichen.

Sie betonten jedoch, dass weitere Forschung über die Wirksamkeit des Medikaments und das Potenzial für Nebenwirkungen erforderlich sei.

Tocilizumab, das unter den Markennamen Actemra und RoAcemtra vertrieben wird, wird häufig zur Behandlung von rheumatoider Arthritis eingesetzt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es handelt sich um einen im Labor synthetisierten Antikörper, der gegen einen spezifischen Proteinrezeptor hemmt, der an der natürlichen Immunantwort des Körpers beteiligt ist.Forscher glauben, dass das Medikament in der Lage sein könnte, einen Zustand erhöhter Immunreaktion, bekannt als Zytokinstürme, abzuwehren – bei dem die Reaktion des Körpers auf einen Fremdkörper wie eine Krankheit oder eine Chemikalie eine akute Entzündung hervorruft.

Zytokinstürme können tödlich sein und bei schwerkranken COVID-19-Patienten auftreten.

Tocilizumab kostet derzeit rund 800 Euro (870 US-Dollar) pro Injektion.

Mehrere existierende Medikamente, einschließlich antiviraler Medikamente, sind….

Share.

Leave A Reply