Ärzte: Medikamente zur Hinrichtung könnten COVID-19-Patienten helfen.

0

Die Geheimhaltung von Hinrichtungen könnte die Bemühungen einer Gruppe von medizinischen Fachleuten behindern, die die Todesstrafenstaaten der Nation um Medikamente für tödliche Injektionen bitten, damit diese an Coronavirus-Patienten, die an Beatmungsgeräten angeschlossen sind, abgegeben werden können, so ein Todesstrafenexperte und ein Arzt, der hinter der Bitte steht.In einem Brief, der diesen Monat an die Strafvollzugsanstalten geschickt wurde, bat eine Gruppe von sieben Apothekern, Experten des öffentlichen Gesundheitswesens und Intensivmedizinern die Staaten, in denen die Todesstrafe verhängt wurde, alle Lagerbestände von Hinrichtungsdrogen an Gesundheitseinrichtungen freizugeben.

Ihr Vorrat könnte das Leben von Hunderten von Menschen retten; auch wenn dies nur ein kleiner Bruchteil der insgesamt zu erwartenden Todesfälle sein mag, so ist es doch eine zentrale ethische Richtlinie, dass die Medizin jedes Leben wertschätzt”, heißt es in dem Schreiben.Aber es ist unklar, welche Drogen die Staaten möglicherweise haben, da sie dazu tendieren, Informationen über Hinrichtungsprotokolle und Drogenlieferungen nur durch offene Aktenanfragen oder Klagen zu veröffentlichen.

Nur ein Bundesstaat, Wyoming, antwortete direkt auf den Brief und gab an, dass er die fraglichen Medikamente nicht besitzt.”Ich versuche nicht, die Richtigkeit oder Unrichtigkeit der Todesstrafe zu kommentieren”, sagte Dr.

Joel Zivot, einer der Mediziner, die den Brief unterzeichnet haben.

Ich bitte Sie jetzt als Klinikerin am Krankenbett, die sich um die Patienten kümmert, bitte helfen Sie mir.

“Bei den meisten Menschen verursacht das neue Coronavirus leichte oder mäßige Symptome wie Fieber und Husten, die in zwei bis drei Wochen abklingen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Bei einigen kann es jedoch zu schweren Erkrankungen führen, so dass sie an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden müssen, um ihnen beim Atmen zu helfen.Viele Medikamente zur Beruhigung und Ruhigstellung von Personen, die an Beatmungsgeräte angeschlossen sind, und zur Behandlung ihrer Schmerzen sind die gleichen Medikamente, die Staaten einsetzen, um Insassen zum Tode zu bringen.

Die Nachfrage nach solchen….

Share.

Leave A Reply