Atemschutzmasken-Rückruf: Behördliche Warnung – Gesundheit

0

Die folgenden fünf Atemschutzmasken aus der Volksrepublik China müssen laut der Europäischen Kommission mit deutlichen Warnhinweisen versehen werden oder werden zum Teil zurückgerufen:

Das Schnellwarnsystem für gefährliche Non-Food-Produkte der Europäischen Kommission warnt, dass sich Atemschutzmasken aus China im Umlauf befinden, die nicht der europäischen Norm entsprechen und keinen ausreichenden Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 beziehungsweise vor anderen Erregern bieten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert derzeit über fünf verschiedene Atemschutzmasken, die allesamt die Anforderungen der europäischen Norm EN 149 nicht entsprechen und folglich keinen ausreichenden Schutz vor Erregern gewährleisten.

Einige Produkte werden zurückgerufen, auf anderen Produkten müssen deutliche Warnhinweise angebracht werden.

Europäische Behörden warnen vor unsicheren Atemschutzmasken

Marke: Daddy Baby
Die Partikelfiltermaske der Marke „Daddy Baby“ mit dem Namen „Protective Mask – Respiratory Protection“ ist zu erkennen an der Barcode-Nummer 6938457900045 und der Modellnummer KN95/FFP2, KZ01S50B.

Nach Angaben der Europäischen Kommission ist die Filterrückhaltung des Materials unzureichend.

Eine übermäßige Menge an Partikeln oder Mikroorganismen könne die Maske passieren, wodurch das Infektionsrisiko erhöht ist.

Die Ware wird in einem Pappkarton mit 50 Stück angeboten.

Ebenfalls von der Warnung betroffen ist die Atemschutzmaske der Marke „Daddy Baby“ mit dem Namen „Protective Mask – Earloop Face Mask“.

Zu erkennen ist die Maske an der Barcode-Nummer 6938457900007 und der Modellnummer E-KZ01L50, FFP2.

Auch bei dieser Maske ist die Rückhaltung von Partikeln unzureichend (Messwert unter 49 Prozent).

Wenn keine zusätzlichen Schutzmaßnahmen wie genügend Abstand eingehalten werden, kann diese Maske keinen ausreichenden Schutz gewährleisten.

Die Maske ist aus der Kategorie FFP2 zum Filtern von Staub, Pollen und Keimen.

Das Produkt wird in einem Pappkarton mit 50 Stück verkauft.

Marke unbekannt
Darüber hinaus wird noch vor einer Partikelfiltermaske einer unbekannten Marke mit dem Namen „Three Dimensional Protective Respiraor (disposable respirator)“ gewarnt.

Leider ist hier weder die Barcode-Nummer noch die Chargennummer bekannt.

Auch dieses Produkt entspricht nicht der Verordnung über persönliche Schutzausrüstungen und der einschlägigen europäischen Norm EN 149.

Welche Atemschutzmasken sind betroffen?

Marke: Likelove
Bezüglich der Marke „Likelove“ wird vor der Atemschutzmaske mit dem Namen „Self Suction Filter Type Anti Particle Respirator“ gewarnt.

Die Maske ist an der Barcode-Nummer 6972761491073 und der Modellnummer KN95/FFP2 zu erkennen.

Das Produkt entspricht nicht der Verordnung über persönliche Schutzausrüstungen, da eine übermäßige Menge an Partikeln oder Mikroorganismen die Maske passieren kann.

Marke NEP
Von der Marke „NEP“ wird die KN95 Atemschutzmaske mit dem Namen „KN95 Respirator Mask“ zurückgerufen.

Die Maske ist an der Modellnummer 8410 zu erkennen.

Die Barcode-Nummer ist nicht bekannt.

Von dem Produkte gehen schwerwiegende Risiken aus, da die Partikel- beziehungsweise die Filterrückhaltung des Materials unzureichend ist (Messwert unter 62 Prozent).

Die Europäischen Behörden ordneten einen Rückruf des Produkts an.

(vb)

Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden.

Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Tekk.tv Gesundheit 

Share.

Leave A Reply